• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

Sukower SV – Laager SV 03 II

Am vergangenen Sonntag musste unsere zweite Mannschaft beim Sukower SV antreten.
Mit C.Klein und Bartusch erhielt man Unterstützung aus der 1.Männermannschaft um die seit 6 Monaten, ohne jeglichen Punktgewinn, anhaltende Durststrecke zu beenden. Und man legte auch los wie die Feuerwehr in den ersten 10 Minuten. Henselin, Klein und Molnar scheiterten allesamt am rechten Torpfosten, sodass hier noch das Glück des Tüchtigen fehlte um in Führung zu gehen. Unser LSV weiter spielbestimmend und mit mehr Anteilen vom Spiel, doch zwingendes sprang nicht mehr heraus, außer abermals ein Pfostenschuss von Max Beutel, welcher aber hätte hier die Abspielvariante auf Großmann nutzen sollen. Nun lies man die Zügel etwas schleifen und lies Sukow ins Spiel kommen. Dass dies nach hinten los gehen kann, bewiesen ihre pfeilschnellen Stürmer die jedoch nach 2 Großchancen ihren Meister in „Artschi“ Steinberg fanden. Als sich alle schon mit dem Pausenpfiff abgefunden hatten, setzt Jochen Schmidt sich im Mittelfeld durch, bringt Bartusch ins Spiel, welcher Max Beutel in Szene setzt und dieser sich gegen 2 Verteidiger behaupten kann und trocken ins linke Toreck vollendet. 7.Saisontor für Max und die Halbzeitführung für den LSV.
Nach Wideranpfiff wirken unseren „Gelb.Blauen“ etwas unsortiert, doch diese Sukower Druckphase können unsere Abwehrmannen um Schmeichel, Hamm und Becker stand halten.
Inmitten dieser Druckphase hätte der mittlerweile, für Molnar ins Spiel gekommene, eingewechselte F.Müller die Laager Führung erhöhen können doch der Schlussmann aus Sukow pariert glänzend. Viele kleine Fouls bestimmten nun die Partie wobei beide Mannschaften fair miteinander umgingen und auch der gut leitende Schiedsrichter Prahl trug dazu mit bei. Einen daraus resultierenden Freistoß nahm sich aus ca. 30m Bartusch an und fand, bereits zum 5.Mal an diesem Tag, seinen Meister am Aluminium. Keine 2 Minuten später, eine fast identische Position- wider Bartusch –wieder Aluminium- doch diesmal stand, Laages Torschütze vom Dienst, Christian Klein goldrichtig und setzt den sogenannten KO-Schlag. 2:0 für den LSV. Es war Christians 13.Pflichtspieltreffer diese Saison für den LSV.
Mittlerweile kam Paul Jähne auch noch zu seinem Kurzeinsatz und, nach feiner Einzelleistung, bedient er F. Müller der jedoch freistehend verzog um so noch das Ergebnis in die Höhe zuschrauben. Dann war auch Schluss.
Trainer Daniel Luppa nachdem Spiel:“Kompliment erstmal an ALLE heute eingesetzten Spieler, sie haben genau das umgesetzt was ich im Abstiegskampf fordere und die letzten Spiele haben vermissen lassen. Es war ein kleiner Schritt, die Mannschaft genießt jetzt die Ostertage und dann volle Konzentration wieder auf den unmittelbaren Gegner, Helgas Kitchen.“

Der LSV spielte mit: Christoph Steinberg – Christian Schmeichel, Ralf Hamm, Sören Becker – Jochen Schmidt – Werner Henselin (Paul-Erik Jähne); Christopher Bartusch; Gyula-Berthold Molnar (Florian Müller); Christian Klein – Max Beutel; Marcel Großmann (Hendrik Wulf)

Christopher Bartusch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abt. Handball Webmaster www.Laager-SV03.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.