Das war nichts

Mit dem Ziel zwei Punkte nach Laage zu holen ging es am vergangenen Sonntag für die Handball-Männer nach Marlow.

Zu Gast beim Ribnitzer HV wollte die Schmach von der ersten Niederlage der Saison wieder wett gemacht werden. Doch leider reichen eine volle Bank und ein guter Vorsatz nicht aus, wenn dieses spielerisch nicht umgesetzt wird.

Zweieinhalb Minuten in der ersten Halbzeit gespielt, da musste der LSV Keeper zum ersten Mal hinter sich greifen (0:1). Erst zwei geschlagene Minuten später – mit einem Strafwurf – konnte der Ausgleich hergestellt werden. Die einzige Führung in dem Spiel gelang den LSV Männern in der 7. Spielminute (2:3). Doch was dann geschah entbehrt jeder Grundlage. Die Gastgeber verstanden es, sich bis zur 19. Minute mit 9:3 abzusetzen. Eine Minute später endlich der Anschlusstreffer zum 9:4. Dieser Rückstand konnte bis zur Halbzeit (14:8) nicht wieder aufgeholt werden.

Der Start in Halbzeit zwei verlief durchaus vielversprechender. In den ersten zehn Minuten war der LSV bis auf zwei Tore (16:14) heran. Bis zur 50. Spielminute wurde dem zwei-Tore-Rückstand hinterher gelaufen. 52. Spielminute – da geht noch was (19:18) – mag der Zuschauer gedacht haben. Doch weit gefehlt. Was dann folgte war ein Desaster. Die verbliebenen Minuten gehörte den Gastgebern, die es immer wieder verstanden ihre Außen so zu positionieren, dass sie freie Bahn hatten. Fünf Gegentore waren die Folge und somit stand eine 24:18 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Woran hat’s gelegen? Eine gute Frage. Wenn die Anweisungen des Trainers nicht konsequent um- und durchgesetzt werden und dann noch 39 +/- Fehlwürfe in der Summe auf das gegnerische Tor zu verzeichnen sind, kann das nichts werden. Sicher, der Ribnitzer Torhüter war sehr gut aufgelegt, aber bei den 39 Würfen sind auch unzählige dabei, die am Tor vorbei gingen – ohne Einwirken des Torwarts.

Danke noch an die LSV Handball Frauen, die bereits um Spiel der Männer nach Marlow anreisten, um für lautstarke Unterstützung zu sorgen. Ihr Spiel gegen Ribnitz folgte im Anschluss.

Zusammenfassung

Nr.NameT7mgelb2min
3Bänsch P.
4Proba J.11
5Duwe M.
7Mein M.
9Elsner F.41
11Förster N.X
12Gebhardt T.3
14Harms F.2
16Lendner B.
20Müller M.62/4X1
22Frank M.1
32Franck E.11/1X
33 (TW)Romanowski P.
99 (TW)Froriep A.
Offizielle     
AKnoch J.
BLendner M.

Bilder

#Handball #LaagerSV03 | #HandballMänner | #RibnitzerHV | #eslebederSport

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit