Laager SV 03 wJD – Rostocker HC 9:19

Gute erste Halbzeit

Der erste große LSV Heimspieltag stand schon vorab unter keinem guten Stern. So mussten alle Mannschaften vor leeren Rängen spielen. Bis zum Spieltag konnte keine Regelung in Bezug auf Öffnung der Tribüne getroffen werden. So musste das Konzept angepasst werden und die Eltern wurden am Rand des Spielfelds platziert.

Der Spielfreude unserer Mädels tat dies keinen Abriss. Selbst wenn der Gegner RHC hieß. In der ersten Halbzeit konnte gut mit dem RHC Schritt gehalten werden. Von der ersten Minute an zurückliegend, kämpfte sich die wJD immer wieder heran. 1:1; 1:4; 3:6; 5:7; 7:10 – so der Verlauf. Mit etwas mehr Bewegung im Angriff, wären durchaus mehr Tore möglich gewesen.

Leider war in der zweiten Halbzeit der Biss weg. Die Mädels fanden nicht mehr so recht ins Spiel. Viele verschenkte Bälle durch ungenaue Pässe führten zu Ballverlusten, welche von Jolina im Tor alles abverlangten. Mit 2:9 ging diese Halbzeit mehr als deutlich an die Gäste. 7:11; 8:13; 9:15 bis hin zum 9:19, so der Spielverlauf in Halbzeit zwei.

NrNameTore7mgelb2min
1Kunkel
2Brunner
3Kiehl
5Wittenburg
7Küßner
8Schink51/1x1
11Martens1
13Brandt21
14Müller
15Voigt
16Mitzkat1
Offizielle
ABodenschatz
BGreger
CKunkel

Noch ein kleiner Nachbrenner: Mädels bleibt ruhig auf dem Spielfeld. Unterlasst in Zukunft das Schubsen und Beleidigen der Gegnerinnen. Das ist unsportlich und hat auf dem Feld nichts zu suchen.

#Handball #LaagerSV03 #weiblicheJugendD #RostockerHandballClub #eslebederSport

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball Öffentlichkeitsarbeit

Kommentare sind geschlossen.

  • Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de