• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

Zweites Real Madrid Fußball-Camp . . .

. . . erfolgreich beim Laager SV 03 durchgeführt

In der vorletzten Ferienwoche war es wieder einmal so weit, vom 06.bis zum 10.August fand zum zweiten Mal ein Trainingscamp der #Real #Madrid Foundation auf der Anlage des #Laager SV 03 statt. Traditionell ist es für die Teilnehmer der „Start“ in die neue Saison.
Für das Trainingscamp hatten sich 27 Teilnehmer angemeldet. Teilnehmen können alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungen zwischen 7 und 14 Jahren, unabhängig von einer Mitgliedschaft im Verein. Sicherlich bedingt durch den Austragungsort waren die meisten Spieler vom Laager SV 03 (14), aber die beiden Trainer Georgi und Lars konnten auch Teilnehmer von Hansa Rostock, Hafen Rostock, aus Dummerstorf, Bentwisch, Sternberg, Greifswald und Neuenburg begrüßen.
Bevor es am Montag dann mit der ersten Trainingseinheit begann, wurde jeder Teilnehmer eingekleidet, alle „ganz in weiß“, so wie die Stars von Real Madrid, dazu gab es für jeden einen Ball und eine Trinkflasche (ist alles im Setpreis enthalten).
Dann ging es endlich los, der Ball rollte. Mit einer tollen Ausrüstung an Bord begannen die Trainer mit den Einheiten. Übungen wie „Messen der Schußgeschwindigkeit“ oder videobasierte Aufnahmen von Raumaufteilungen während des Trainings waren schon einzigartige Highlights. Dazu kamen natürlich die Grundlagenübungen für den Nachwuchsfußballer. Bei sehr hohen Temperaturen wurde täglich von ca. 09:30 Uhr – 12:30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr „gearbeitet“. Linderungen brachten lediglich die Trinkpausen und die schattenspendenden Pavillons. Durch gemeinsames Einnehmen der Mittagsverpflegung bei „Springer“ wurde der Teamgeist der „Trainingscamper“ weiter gefestigt.
Zwar gab es in der Woche einige Blessuren (Blasen an den Füßen), aber alle haben ganz toll mitgemacht, durchgehalten und Superleistungen gezeigt. Selbst als einer der Trainer ausfiel übernahm der Sportfreund Frank Elgner die Aufgabe bravourös.
Als Lehrgangsbester unter den 27 Teilnehmern wurde Mattes Kelm vom Greifswalder FC ausgezeichnet. Er wird an einem weiteren Camp (wahrscheinlich in Berlin) teilnehmen und wenn es da sehr gut für ihn läuft, vielleicht Madrid.
Insgesamt kann man das Fazit ziehen, das es rundherum eine sehr gute Veranstaltung war, die hoffentlich im kommenden Jahr fortgesetzt wird, Voraussetzung ist allerdings eine dementsprechende Teilnehmerzahl.
Ein großer Dank geht an die Trainer Georgi, Lars und Frank, an das SB-Restaurant Springer und an den Laager SV 03 für die kostenlose Bereitstellung der Sportstätte.

Die Teilnehmer des Camps
Jörg Peeck

Jörg Peeck

Abteilung Fußball Jugendkoordinator Laager SV 03

Kommentare sind geschlossen.