Nach einer sehr erfolgreichen Hallensaison heißt es für unsere D-Junioren seit ein paar Tagen wieder, sich auf die Rückrunde der Kreisoberliga Warnow vorzubereiten. Hier überwinterten wir auf dem vierten Tabellplatz, punktgleich mit dem Tabellendritten aus Dummerstorf. Zur Vorbereitung auf das erste Punktspiel im Jahr 2016 fuhren unsere D-Junioren zum aktuellen Tabellenzweiten der Landesliga, dem FC Hansa Rostock U11.

Der LSV stellte sich auf ein laufintensives Spiel ein und wusste, dass man hier nur bestehen kann, wenn man vor allem in der Abwehr das ganze Spiel über eng am Gegenspieler blieb und die Rostocker gar nicht erst zum Spielaufbau kommen ließ. Dies gelang zunächst auch gut. Der FCH war zwar das spielbestimmende Team, doch außer einer Großchance, die Paul Benjamin Krause klasse entschärfte, hielt sich unsere Laager Mannschaft die erste viertel Stunde ohne Gegentreffer im Spiel. Durch eine Unaufmerksamkeit gingen die Rostocker dann doch in Front, der LSV kämpfte aber tapfer weiter und erarbeitete sich auch erste Torchancen. Die Tore schoss aber erstmal der FCH. Zwei individuelle Fehler unserer Hintermannschaft nutze der Gastgeber zur 3:0-Führung. Kurz vor der Pause meldete sich aber der LSV nochmal zurück, Julius Klaedtke verkürzte auf 3:1.

In der Halbzeit wurden die Fehler angesprochen und sollten in der zweiten Halbzeit abgestellt werden. Doch gleich mit dem ersten Angriff der Rostocker stand es schon 4:1. Und auch im weiteren Spielverlauf agierte Hansa druckvoll mit viel Laufarbeit und guten Kombinationsspiel. Vor allem läuferisch konnte der LSV nicht mehr mithalten und ließ dem Gastgeber zu viel Platz bei der Ballannahme. Trotz eines weiteren Tores des LSV durch Miklas Siewert siegte der FC  Hansa Rostock am Ende verdient mit 6:2.

Es war ein schwerer Test gegen starke Hanseaten, aber in Bezug auf den nächsten Gegner, dem Tabellenführer HSG Warnemünde, wissen wir woran wir im  Training arbeiten müssen, um gegen solche Gegner bestehen zu können. Hervorzuheben sind Paul Benjamin Krause, Friedrich Schulze Harling und Alex Dumke, welche die stärksten Laager in diesem Test waren.

Für den LSV spielten:

Paul Benjamin Krause – Leonie Sobeck (MK), Friedrich Schulze Harling, Alex Dumke, Mombert Rusch – Jacob Lange, Dominic Froriep, Traver Kühner, Loki Bodenschatz – Julius Klaedtke (1), Jonas Severin, Miklas Siewert (1)

Christian Krause

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.