Banner

Das erfolgreiche Turnier aus dem letzten Jahr findet im Jahr 2015 seine Fortsetzung.
Der 2. Bürgermeisterin-Cup 2015 soll so wie im letzten Jahr wieder sportlich hoch attraktiv gestaltet werden. Dafür haben wir uns ein starkes Teilnehmerfeld zusammengesetzt und hoffen auf faire spannende Spiele.
Einige Überraschungen wollen wir wie gewohnt auch auf die Tagesordnung des Turniers setzen – wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

folgende Mannschaften sind dabei:
1. Laager SV 03 (Landesliga Nord)
2. Bölkower SV (Titelverteidiger / Landesliga Nord)
3. SpvgG Cambs-Leezen (Landesliga West)
4. FSV 1919 Malchin (Landesliga Ost)
5. SV Pastow (Verbandsliga)
6. FC Förderkader René Schneider (Verbandsliga)

Einlass: 12 Uhr
Beginn: 13 Uhr

Eintritt:
Vollzahler: 2,50€, Ermäßigt 1,50€

 

Pressetext: 

Zum zweiten Mal lädt die Bürgermeisterin der Stadt Laage zum Hallenturnier ein

Am 24. Januar 2015 veranstaltet der Laager SV 03 mit der Unterstützung der Bürgermeisterin Ilka Lochner-Borst den 2. Bürgermeisterin-Cup der ersten Männermannschaft. Spielten im letzten Jahr noch acht Mannschaften um „die Schale“, so werden 2015 lediglich sechs Mannschaften den Hallenboden in Laage bearbeiten – doch soll es nicht minder attraktiv werden.

Pokalübergabe an den Bölkower SV am 25. Januar 2014In diesem Jahr starten ab 13:00 Uhr vier Landesliga- und zwei Verbandsligamannschaften in der Recknitz Halle Laage. Zum Titelverteidiger Bölkower SV und dem Gastgeber Laager SV 03 (beide Landesliga Nord) gesellen sich der FSV 1919 Malchin aus der Landesliga Ost, die SpvgG Cambs/Leezen aus der Landesliga West, der SV Pastow und der FC Förderkader René Schneider aus der Verbandsliga. Bis auf den SV Pastow befinden sich alle Teams in den oberen Tabellenhälften der jeweiligen Ligen und begeistern die Zuschauer mit offensivem Fußball. Im Hallenfußball werden die Karten jedoch neu gemischt und Kleinigkeiten entscheiden ein Spiel, sodass der aktuelle Tabellenplatz wenig Auskunft über den Turnierverlauf geben kann.

Teilnehmerfeld am 25. Januar 2014

Schnelle Abschlüsse, filigrane Finten und gekonntes Taktieren werden den Samstagnachmittag prägen. Im Dossier einer „DIE ZEIT“ Ausgabe (17.12.14) laß man: „Amateurfußball (in DIE ZEIT Kreisliga), das ist auch ein Ort, an dem jeder seine eigene Legende ist“. Wir hoffen, dass an jenem Samstag die Legenden um einzelne oder besser um alle Spieler vielleicht noch sagenumwobener werden, das es ein sportlich hochattraktives, unglaublich faires und vor allem gemeinschaftliches Turnier wird. Denn mehr denn je, so erhält der Sportsmann den Eindruck, ist Fairness und Gemeinschaft in unserer Gesellschaft gefragt.

Jubel nach einem erfolgreichen Spiel (Januar'14)

 

 


… lade FuPa Widget …//

2. Bürgermeisterin-Cup 2015 auf FuPa

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.