20160131 E-Junioren - PSV Röbel-MüritzZum PSV Röbel-Cup meldete sich leider kurz vor dem Turnier unser Stammtorwart Max Siebert krankheitsbedingt ab. So mussten wir ohne etatmäßigen Torwart auskommen. Jannik übernahm diese Aufgabe und stellte sich in den Dienst der Mannschaft.

Abweichend vom Turniermodus bei allen anderen Hallenturnieren wurden 2 Runden im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. So waren von allen Teams 6 Spiele zu bestreiten. Die ersten beiden in jeder Staffel qualifizierten sich dann für die Finalrunde.

Im ersten Spiel gegen den PSV Röbel-Müritz gelang uns ein Auftakt nach Maß. Nach schöner Vorarbeit von Jannik konnte Florian Bartz ein Tor erzielen und wir die Partie mit 1:0 gewinnen. Gegen den SV Teterow 90 fanden wir nur sehr schwer in das Spiel. Und nachdem wir eine große Chance zur Führung durch Florian Jenning ausgelassen hatten führte ein Abstimmungsfehler in der Abwehr zum 0:1. Diesen Rückstand konnten wir nicht mehr ausgleichen und verloren das 2.Spiel mit 0:1. Im dritten Spiel gegen den FSV 1919 Malchin ging es für uns dann um den Einzug in die Finalrunde. Gleich in der ersten Spielminute führte eine Unkonzentriertheit zum 0:1. Danach wurden wir etwas stärker konnten aber die durchaus vorhandenen Chancen nicht nutzen. Fast mit dem Schlusspfiff fiel dann auch noch das 0:2. Damit mussten wir um die Plätze 5-8 spielen.

Vor dieser Runde nahmen wir eine Umstellung vor. Pascal ging in das Tor und Jannik wurde Feldspieler. Diese Umstellung sollte sich für uns auszahlen. Ohne Druck ging es nun in die letzten 3 Partien und wir wollten einen guten Turnierabschluß erzielen.

Gleich im ersten Spiel gegen den PSV Röbel-Müritz (Team blau) konnten Jannik und Florian Bartz eine 2:0 Führung herausschießen. Der Anschlußtreffer kam für die Gastgeber zu spät und wir konnten mit 2:1 siegen. Gegen den 1.FC Neubrandenburg spielten wir eine sehr konzentrierte Partie und konnten über einen 3:0 Sieg jubeln. Die Treffer erzielten 2x Jonas und Florian Jenning. Zum Abschluß trafen wir dann auf den PSV Röbel-Müritz (Team rot). Nach anfänglichen Unsicherheiten wurden wir stärker und konnten nach Treffern von Jannik und James auch dieses Spiel mit 2:0 gewinnen.

Damit konnten wir uns noch einen recht versöhnlichen 5.Platz erspielen. Mit mehr Konzentration und Cleverness wäre sicher auch der Einzug in die Finalrunde machbar gewesen.

Den Turniersieg erspielte sich verdientermaßen der Greifswalder FC mit seinem E2-Jahrgang.

Für den LSV 03 waren folgende Spieler im Einsatz:

Jannik Kühn, Pascal Voigtmann, Florian Elias Bartz, James Paul Blohm, Nils Ole Friedrich, Florian Jenning,
Maximilian Klein, Jan Oberwelland, Jonas Wilksch

Matthias Barkowski

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.