Laager SV 03 - Kühlungsborn 17.05.14 (7)

Im Vergleich zur Vorwoche konnten die Trainer an diesem Spieltag wieder mehere Stammspieler einsetzen, da die Verletzungsliste langsam kürzer wird. Nun müssen auch schnell Johanna Müller und Alex Dumke genesen, um im Endspurt der Saison noch mitwirken zu können.
Gegen den FSV Kühlungsborn trennte man sich im Hinspiel 3:3-Unentschieden. So war man trotz der schlechteren Ergebnisse der letzten Spiele des FSV gewarnt und wollte die Punkte in Laage lassen. Kühlungsborn trat mit nur 5 Feldspielern an und so sollte ein Sieg doch drin sein. In der ersten Hälfte musste man aber feststellen, dass die Gäste auch mit einem „Mann“ weniger durchaus in der Lage waren mitzuhalten. Der LSV bestimmte zwar das Spiel, doch die tapferen Kühlungsborner verteidigten mit viel Laufarbeit. Man sah, dass da jeder für den anderen lief und kämpfte. Der LSV hingegen tat sich schwer, agierte stellenweise zu ideenlos, da sich einige Spieler nicht zu 100% ins Zeug legten und nicht mit nach hinten kamen, waren die Gäste sogar bei Kontern sehr gefährlich. Doch Nils Deffge hielt seine Abwehr zusammen und lies nichts anbrennen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach einer wachrüttelnden Ansprache in der Halbzeit lief es dann nach Wiederanpfiff besser. Nach dem 1:0-Führungstreffer ließen dann auch allmählich die Kräfte der Gäste nach und es war nur noch eine Frage der Zeit bis das nächste Tor fiel. Am Ende waren es sogar noch drei Tore und der Laager SV gewann das Spiel mit 4:0.
50 Minuten in Unterzahl und ohne Wechselmöglichkeiten waren am Ende doch zu kräftezehrend für den FSV Kühlungsborn, doch muss die Leistung der Gäste hoch anerkennen, die lange die 0 hinten hielten. Auf Laager Seiten ist Außenverteidiger Dominic Froriep herauszuheben, der schon seit vielen Spieltagen konstant gute Spiele abliefert und sich mit einem Tor selbst dafür belohnte. Auch Kapitän Nils Deffge befindet sich Momentan in einem „Formhoch“ und kann vorne wie hinten eingesetzt werden und ist eine sicher Bank. Weiter so!

Für den LSV spielten: Paul Benjamin Krause – Dominic Froriep (1), Nils Deffge (1), Mombert Rusch, Jacob Lange, Leonie Sobeck – Julius Klaedtke, Paul Hinnerk Niemann (1), Sven Hecker, Henning Dumke, Ben Gering, Friedrich Schulze Harling (1)

Text: Christian Krause
Bilder: Marco Förster

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157644299971927″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“3″ size=“240″ num=“30″ align=“center“ max=“100″]

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert