C-Junioren - Bad Doberan 06.04.14Ärgerliche 2:3 Heimniederlage gegen Bad Doberan trotz 2:0 Führung

Am 15. Spieltag trafen wir auf unserem heimischen Rasenplatz auf den Doberaner FC, den wir im Hinspiel mit 4:2 besiegen konnten. Das wollten wir heute natürlich wiederholen. Doch zu Beginn stand eine andere Sache im Vordergrund: Die Ostseesparkasse übergab uns unsere neuen Trainingsanzüge. Jetzt können alle Spieler den Laager SV im einheitlichen Design vertreten. Vielen Dank an die Sparkasse und den Vorstand des Laager SV.
Sportlich mussten wir heute leider auf Abwehrrecke Tim verzichten, der krankheitsbedingt fehlte. Dafür rutschte Aaron in die Innenverteidigung und die beiden Fürstenau-Brüder spielten links bzw. rechts außen. Paul spielte auf der 6, damit wir mit 4 aktiven und kreativen Mittelfeldspielern Druck machen konnten ( Marvin, Pascal, Hannes und Marvin). Einziger Stürmer war wie gewohnt Tobias.
Er hatte auch gleich nach 5 Minuten die erste gute Chance, als er allein auf den Torwart zulief, doch noch traf er nicht.
Das Spiel war ausgeglichen, Laage hatte aber mehr vom Spiel, musste aber immer wieder auf die schnellen Angriffe der Gegner aufpassen.
In der 8. Minute spielte Hannes den tödlichen Pass und schickte Tobi auf die Reise – 1:0 für Laage. Wir kamen immer besser ins Spiel und erarbeiteten uns weitere Chancen. In der 16. Minute passte Hannes erneut auf Tobi, der das 2:0 in den Winkel nagelte! Weitere schöne Spielzüge und Kombinationen waren zu sehen. Doch in der 25.Minute konnte Willi den Ball nicht gleich sichern und es stand etwas überraschend 2:1. Plötzlich hatte Doberan immer mehr Chancen und tauchte gefährlich vor unserem Tor auf. Wir waren froh, als der Schiri dann zum Pausentee bat.
Wir wechselten Nico für Kili ein um die Abwehr zu stärken. Das Spiel blieb spannend und ausgeglichen, beide Teams hatten Chancen für weitere Tore. Bad Doberan nutzte einen Fehler unserer Innenverteidigung und glich zum 2:2 aus (36.Minute). Jetzt war das Spiel leider wieder völlig offen, beide Teams drängten auf den Siegtreffer. Pascal, Tobi und per Kopf auch Olli  versuchten das erlösende 3:2 zu erzielen, doch das Tor schoss praktisch mit dem Schlusspfiff der Gegner, als wir defensiv ungeordnet standen. Hannes war gerade verletzungsbedingt ausgeschieden, Maxi war erst ganz frisch im Spiel….ein ganz bitteres Tor…

Fazit: Nach den beiden Topspielen gegen den 1. und 2. unserer Liga stehen wir zwar ohne Punkte da, haben aber nachgewiesen, dass wir gegen Pastow und Doberan sportlich auf Augenhöhe sind und bei beiden Spielen mindestens 1 Punkt verdient gehabt hätten.

Nächste Woche in Güstrow werden wir erneut versuchen, 3 Punkte zu holen.

Fotoserie 1…hier

Es spielten:
Wilhelm Stern (K)- Rickard Fürstenau, Aaron Lubowski, Oliver Schwarz, Kilian Fürstenau ( 40′ Enrico Kleemann) – Paul Heinrich – Marvin Hansen ( 45′ Eric Schreiber), Pascal Pilger, Hannes Siewert ( 68′ Maxi Stern ), Timm Krause ( 55′ Ole Becker) – Tobias Möser (2)

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert