Zur Vorbereitung auf die Rückrunde war am 21. Februar 2014 der FSV Rühn aus der Landesliga in Laage zu Gast.

In der ersten Halbzeit spielte unsere „Stammelf“. Den Start verschliefen unsere Jungs, denn Rühn ging in der Minute mit dem ersten Angriff sofort in Führung. Doch Pilger erzielte in der 7.Minute per Freistoß das 1:1 und Tobi konnte einen Abstauber nach 25 Minuten sogar zum 2:1 nutzen. Weitere beste Torchancen wurden leider nicht genutzt. Die schnellen Angriffe von Rühn über die Flügel konnten wir meistens gut entschärfen, gefährliche Situationen ließ die Abwehr um Ricki, Olli, Tim und Aaron kaum zu. Eine wirklich bemerkenswerte Leistung gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner aus Rühn.

In der 2.Halbzeit wurden dann nach und nach alle Wechselspieler eingesetzt, Paul und Hannes wurden geschont. Rühn kam zum 2:2 Ausgleich und drückte uns immer mehr in die eigene Hälfte. Nach einer Ecke erzielte Rühn per Kof das 3:2. Doch Laage blieb durch vereinzelte Angriffe immer gefährlich. Einige Spieler kamen mit der körperbetonten Spielweise der Gäste nicht zurecht. Den glücklichen Ausgleich erzielte dann erneut Pilger, als er mit einem Traumtor aus ca. 35 Metern per Freistoß mit dem Wind im Rücken den Torwart überlistete. Bis zum Abpfiff konnten wir das nentschieden dann verteidigen.

Schade, dass die Chancen in der ersten Halbzeit nicht genutzt wurden, sonst wäre sogar ein Sieg drin gewesen.

Fazit: Nach dem Spiel letzte Woche gegen den Landesligisten aus Bentwisch und diesem Spiel gegen Rühn, ebenfalls Landesliga, bleibt die Erkenntnis, dass wir mit diesen Teams sportlich mithalten können und diese sogar besiegen können.

Es spielten:

Wilhelm Stern, Aaron Lubowski, Tim Hecker, Olli Schwarz, Ricki Fürstenau, Kilian Fürstenau, Nico Kleemann, Pascal Pilger (2), Hannes Siewert, Paul Heinrich, Tobi Möser (1),

Eingewechselt wurden Marvin Hansen, Eric Schreiber, Ole Becker, Dominic Zeeck, Erik Sund und Maxi Stern

Quelle

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.