04. März 2014
C-Junioren Laager SV 03Zu einem ungewöhnlichen Termin vereinbarten der FC Hansa Rostock und der Laager SV 03 am Dienstagabend ein Testspiel in der Hansestadt Rostock. Mit 15 minütiger Verspätung wurde das Spiel (ohne Schiedsrichter) angepfiffen. Schnell wurde klar, dass die Hansa Jungs einen deutlich eleganteren Fußball als bisher kennengelernt spielten. Darauf musste sich die Mannschaft erst einmal einstellen. Doch war dann schon das erste Tor für den FC Hansa Rostock gefallen. Mit einigen guten und schnellen Ballstafetten kombinierten sich die Rostocker durch die Laager Reihen. Zu Beginn fehlte unseren Spielern eindeutig der Mut gegen die körperlich unterlegenen Spieler gegenzuhalten, auch war der Abstand zu den Gegenspielern vor allem in der Abwehrreihe eindeutig zu groß.
Schließlich gewöhnte sich die Mannschaft nach und nach an die Spielweise des FCH und erzielte das zwischenzeitliche 1:4 durch Dominic – Hansa blieb aber immer spielbestimmend.
In der Halbzeitpause wurde das erste Mal gewechselt. Rickard wurde wegen einer Blessur am Fuß durch Timm ersetzt. In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft mehr Einsatzbereitschaft, obwohl das Tempo des FC Hansa Rostock merklich nachließ. In der Folge konnte das Spiel über Paul und Hannes in der Zentrale besser organisiert werden. Nichts desto trotz fielen immer wieder durch leichte Abspielfehler oder falsches Verschieben in der Viererkette Tore gegen uns. In der 50. Minute wechselten wir das zweite Mal – Pascal kam für Dominic. Kurze Zeit später schoss Pascal das 2:7 – ein guter Einstand. In Folge dessen plätscherte das Spiel vor sich hin, so dass wir weitere Wechsel vornehmen konnten. Aaron wurde durch Kilian ersetzt und Kevin kam für Nico im Mittelfeld. Zwar wollten die Trainer  vor allem ein zweistelliges Ergebnis vermeiden, doch erzielten die Rostocker noch drei weitere Tore zum 2:10 Endstand.
Eine derbe Niederlage, die die Mannschaft letztendlich richtig einzuschätzen weiß und Konsequenten daraus ziehen muss. Was heißen soll: Mehr Trainingsintensität, höhere Einsatzbereitschaft von Spielbeginn an und den Drang immer besseren Fußball spielen zu wollen. Herzlichen Dank an den FCH für das organisierte Testspiel und weiter viel Glück in der Landesligarückrunde.

Aufstellung: W. Stern – R. Fürstenau (46’ T. Krause), O. Schwarz, T. Hecker, A. Lubowski (55’ K. Fürstenau) – N. Kleemann (57’ K. Sünboldt), P. Heinrich – D. Zeeck (50’ P. Pilger), H. Siewert, M. Hansen – T. Möser

Tore: D. Zeeck, P. Pilger

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert