Auf einem sehr kleinen und holprigen Rasenplatz empfing uns heute am späten Nachmittag der SV Warnow 90 Rostock. Dazu blies ein sehr kräftiger und unangenehmer Wind. Bis auf Aaron waren alle Mann an Bord, auf Aarons linker Seite spielte Kilian.
Laage versuchte von Beginn an das Spiel zu lenken, dies gelang ganz gut, auch wenn viele Bälle versprangen und viele Pässe nicht ankamen. Nach 5 Minuten köpfte Hannes zur beruhigenden 1:0 Führung nach einer Ecke mustergültig ein. Warnow hatte keine gefährlichen Szenen, Willi im Tor war ohne Beschäftigung. Es gab aber auch auf Laager Seite keine überragenden Torraumszenen. Es konnte heute keine Spielkultur entstehen. Kurz vor der Pause konnte Pascal nach einem sehr schönen Tempodribbling den Ball zum 2:0 ins Tor befördern. Doch danach war leider Schluss für ihn, denn sein Knie schmerzte. Nach dem Wechsel kam Ole für ihn ins Spiel, Tobi rückte zurück ins Mittelfeld. Die 2.Halbzeit lässt sich schnell zusammenfassen. Bis auf eine sehr gute Torchance durch Tobi und eine Glanzparade von Willi passierte nichts aufregendes mehr. So gab Eric Sund sein Debüt im Laager Trikot und sammelte erste Spielerfahrung. Auch Maxi Stern durfte seine defensiven Qualitäten zeigen, er kam für Ricki in die Abwehr.
Fazit: Kein schönes Spiel, aber drei Punkte. Damit können wir in drei Tagen Groß Wokern angreifen, die nur noch 2 Punkte vor uns liegen und zu uns nach Laage kommen.

Es spielten:
Wilhelm Stern (MK) – Kilian Fürstenau, Oliver Schwarz, Tim Hecker, Rickard Fürstenau ( 55′ Maxi Stern) – Paul Heinrich, Enrico Kleemann – Hannes Siewert (1), Pascal Pilger (1, 35′ Ole Becker), Timm Krause ( 60′ Eric Sund), Tobias Möser
Eric Schreiber konnte verletzungsbedingt nicht eingewechselt werden.

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.