Laager SV 03 A - Grimmener SV 08.11.2014Landesliga A-Junioren Laager SV gegen Grimmen 2:3

Leider konnte Laage nach guter kämpferischer Leistung keine Punkte einfahren. Grimmen ging schon in der 6. Minute in Führung. Paul Hauenstein erzielte in der 17. Minute den Ausgleichtreffer. Mitte der ersten Halbzeit entglitt dem jungen Schiedsrichter die Führung in dem Spiel. Zuerst ahndete er eine Tätlichkeit eines Spielers aus Grimmen nicht, zeigte aber Max Beutel aus dem Laager Team nach einer Unsportlichkeit sofort die rote Karte. Diese unerklärlichen und unverhältnismäßigen Regelauslegungen brachten die Laager aus dem Konzept und auf die Palme. Ab jetzt wurden viele Entscheidungen diskutiert und in Frage gestellt. Grimmen konnte kurz vor der Halbzeit den erneuten Führungstreffer erzielen. Die zweite Halbzeit war wiederum mehr Krampf als Spiel, aber Laage wurde immer stärker und versuchte alles um den Ausgleich zu schaffen. Dabei wurden sehr gute Chancen ( z.B. Elfmeter ) wieder einmal nicht genutzt. Der Laager Kapitän Norman Müller trieb seine Mannschaft immer wieder an und konnte in der 89. Minute das hochverdiente 2:2 erzielen. Einen der vielen Freistöße zirkelte er unhaltbar um die Mauer in das rechte obere Eck. In der Nachspielzeit schenkte der überforderte Schiedsrichter den Grimmener den Sieg durch einen mehr als fragwürdigen Elfmeter.

LSV: Gysau, F. Müller, N. Müller, Jähne, Ruynat, Hauenstein (46. Stammann), Demann (64. Roggensack), Haß, Beutel, Uhlenberg, Hagemann

Frank Demann

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157649125211356″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“3″ size=“240″ num=“54″ align=“center“ max=“100″]

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert