• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

Laage verliert 1:4 in Rövershagen mit 10 Mann

20151004 SV 47 Rövershagen - Laager SV 03 B (9)Durch den Ausfall von Tim, Paul, Pascal und Junior mussten wir mit nur 10 Spielern beim SV 47 Rövershagen antreten. Nachdem wir im Pokal bereits mit 5:1 gegen Rövershagen gewonnen hatten, war allen klar, dass dies heute deutlich schwerer wird. Vor dem Anpfiff erlebten wir noch die unglückliche 0:1 Niederlage unserer D-Junioren, die ebenfalls in Rövershagen spielten. Es schien heute kein guter Tag für den Laager Nachwuchs zu werden.
Rövershagen machte von Beginn an Druck, doch die beste Torchance hatte Laage durch Tobi M. in der 5. Minute, als er nach feinem Pass von Alex allein vorm Tor auftauchte. Leider ohne Erfolg.
Besser machte es der Gegner, denn wir klärten eine Situation nicht konsequent und fingen das 0:1 nach 8 Minuten. Nur 5 Minuten später fiel das 0:2, als wir den Ball hinten wieder nicht rausschlugen. Doch Laage hielt tapfer dagegen. Aus dem Mittelfeld wurden immer wieder die beiden Stürmer Tobi F. und Marvin Richtung Tor geschickt, leider ohne Torerfolg. Besser machte es Alex in der 30. Minute, als er per Kopf zum 1:2 Anschlusstreffer traf. Jetzt merkten alle, das man hier trotz Unterzahl mithalten kann. Leider war die Konzentration kurz weg, denn in den nächsten 4 Minuten kassierten wir zwei weitere Tore durch schnelle Tempogegenstöße des Gegners. Mit 1:4 und hängenden Köpfen ging es in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel kam die beste Phase der Laager Jungs. Für 15-20 Minuten konnten wir Rövershagen dauerhaft in deren Hälfte beschäftigen. Einige gefährliche Torschüsse, Lattenknaller und gute Chancen brachten aber leider nicht das längst verdiente 2.Tor. Zum Ende hin wurde dann wie erwartet die Luft knapp und Laage war jetzt hauptsächlich mit Verteidigen beschäftigt.
Nachdem Hannes kurz verletzungsbedingt ausfiel, verteidigten wir mit 9 Spielern. Zum Glück konnte er aber dann weitermachen. Doch nach einem bösen Foul an Alex musste dieser verletzt raus. Der Schiri gab zum Erstaunen aller Beteiligten nur Gelb. Das war eine glatte Rote Karte. Der ansonsten souveräne Schiri hatte in dem Moment nicht hingeschaut.
Am Ende blieb es beim 1:4. Rövershagen schaffte es in der 2.Halbzeit nicht, gegen 9-10 Laager Spieler ein Tor zu erzielen und hatte dabei Glück, dass wir unsere Chancen nicht genutzt haben. Sonst wäre hier durchaus noch etwas zu holen gewesen für die dezimierten Laager Spieler.
Aufgrund der 2.Halbzeit und den schlechten Umständen können wir aber trotzdem einigermaßen zufrieden sein. Bestnoten verdienten sich Hannes, Alex, Olli und Wilhelm.

Es spielten:
Wilhelm Stern – Kilian Fürstenau, Oliver Schwarz, Timm Krause (MK) – Tobias Möser, Hannes Siewert, Alex Kinter (1) Tobias Flägel – Jamie Schepler, Marvin Hansen

Autor: Ralf Hecker
Bilder hier: Logo_flickr

Print Friendly, PDF & Email
Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abt. Handball Webmaster www.Laager-SV03.de

Kommentare sind geschlossen.