Laager SV 03 I - SV Hafen Rostock 26.04.14

Mit 4:0 wurde die Mannschaft von Hafen Rostock nach Hause geschickt und dies auch in dieser Höhe völlig verdient. Früh raufgehen und die Gäste gar nicht erst ins Spiel kommen lassen war die Anordnung von Andreas Pieper. Dies wurde auch sofort umgesetzt und es ging in der ersten Halbzeit fast nur in Richtung Gästetor. Im Gegensatz zu den letzten Wochen belohnten sich dann auch die Laager Kicker. Jan Topp war es der den Ball in der siebzehnten Minute aus ungünstiger Position, gekonnt und unhaltbar für den Gästetorwart ins Tor unterbrachte. Der Torjubel war wohl weit über die  Stadtgrenzen zu hören, so groß war die Freude über den Führungstreffer. Keine sechs Minuten später dann sogar schon das 2:0 durch Robert Hinz. Nach Gewaltschuss durch Christian Zinke an den Pfosten beförderte Robert durch gutes Nachsetzen den Ball hinter die Linie. Die Gäste schienen in der ersten Halbzeit überfordert zu sein, denn bis zum Pausenpfiff spielte nur eine Mannschaft und dies bis dahin auch sehr gut. Hier auch ein Lob an die Klein Brüder, die das ein oder andere mal die Gäste Abwehr schwindelig spielten. In der zweiten Halbzeit die Gäste zwar nicht viel stärker, aber die Laager nun auch nicht unbedingt die Entscheidung suchend. So plätscherte das Spiel ohne größere Höhepunkte in die Schlussphase. Diese war dann auch für die Laager wieder erfolgversprechend. Jan Topp erzielte nach schnell ausgeführten Freistoß durch Ronny Klein das 3:0 in der 85. Minute. In der 90. Minute das 4:0 durch Paul Gottschling , dies sogar mit seinem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung. Nachdem der gut leitende Schiedsrichter Daniel Läser die Partie beendet hatte war die Freude auf Laager Seite riesengroß. Bestnoten auf Laager Seite verdienten sich: Christian Zinke und Jan Topp

Text: Andreas Knoch

[flagallery gid=21 skin=flat_wall_jn align=center]

Weitere Bilder finden Sie auf unserer Facebookseite

 

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert