Am vergangenen Sonntag empfing man die dritte Vertretung des Rostocker FC auf der heimischen Recknitzkampfbahn. Nach vorsichtigem Abtasten in der Anfangsphase verzeichnete des LSV erste Chancen durch Hinz und Büttner, wurden am im letzten Moment gestört. Anders in Minute 22. Bartusch wird von Renzsch auf die Reise geschickt und wird regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoss verwandelt Hinz zum 1:0.
Laage weiterhin am Drücker und allein Robert Blohm hätte zweimal freistehend erhöhen können, doch scheitert jeweils am Torwart des RFC. Die Gäste aus Rostock kamen zu Halbchancen aus dem Spiel heraus, waren bei Standards aber gefährlich. Kurz vor der Pause wurde Laages jüngster Akteur, Tim Renzsch von Büttner in Szene gesetzt und fasste sich ein Herz und zimmerte aus 25m den Ball unhaltbar ins linkere untere Toreck. 2:0 Pausenführung für den LSV.
Auch nach der Pause versuchte die Heimelf weiter am Drücker zu bleiben. Nach ca. einer Stunde dann das 3:0. Hinz spielt Bartusch frei, welcher 2 Verteidiger stehen lässt und erneut auf Hinz spielt welcher aus Nahdistanz nur noch einschieben braucht. Erneut keine 10Minuten später dann die endgültige Vorentscheidung. Bartusch überspielt die Abwehr und bringt den mittlerweile eingewechselten „Harry“ Molnar in Aktion, dieser nimmt technisch einwandfrei den Ball mit der Brust mit und schiebt im Nachsetzen zum 4:0 ein. Auf sein 2.Saisontor folgt Molnar, 3 Minuten Später, mit einem feinen Pass auf Renzsch, dieser geht in der 1vs.1 Situation gegen den Torwart als Sieger hervor und erhöht auf 5:0. Kurz vor Schluss werden die nicht aufsteckenden Gäste aus Rostock per Elfmeter mit dem Ehrentreffer belohnt nachdem zuvor Torwart Göhner den gegnerischen Stürmer gelegt hatte. Dann war auch Schluss und die Landesligareserve fährt in der noch jungen Kreisligasaison den 1. Heimsieg ein.

Für den LSV spielten: Göhner – Ode; Großmann; Schmeichel (Grahl) – Renzsch; Hamm – Becker; Büttner(Henselin); Hinz – Bartusch; Blohm (Molnar)

Text: Christopher Bartusch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert