Zum ersten Heimspiel des Jahres 2014 empfing der heimische Laager SV 03 II, den direkten Konkurrenten TSV Thürkow. Bei herrlichem Fussballwetter und weit über 100 Zuschauern, sahen diese gleich eine von Beginn an agile und mutige Heimelf, die los legte wie die Feuerwehr. Einen Hinz Freistoß konnte der Thürkower Keeper zunächst noch zur Ecke klären welche anschließend zu kurz abgewehrt wurde und Routinier Ralf Hamm erzielte, per Direktabnahme, die frühe Laager Führung. Beflügelt durch dieses Tor, drängte die „Gelb-Blauen“ auf das 2:0 welche aber sowohl Blohm als auch Bartusch kläglich aus 5m vertändelten. Das Spiel neutralisierte sich langsam und hatte kaum noch Höhepunkte. Als die Gäste aber mutiger wurden und offensiver wirkten, war es Thürkows Stürmer Rahmlow, welcher den Spielverlauf auf den Kopf hätte stellen können doch Tom Göhner reagierte glänzend. Als Göhner, quasi mit dem Halbzeitpfiff, einen Ball noch in letzter Not an die Latte lenkte und so die Halbzeitführung für seine Mannen rettete, sollte dieser Abwehrversuch Folgen haben. Göhner´s weiterspielen war unmöglich da er sich an der Hand verletzte, sodass der ehemalige Landesligatorhüter und heutige Abräumer unserer Zweiten, Micha Meincke, ins Gehäuse ging. Zudem kam Danny Schwarz ins Spiel. Laage erwischte abermals den besseren Start und nach feiner Einzelleistung von Fabian Knoch, hatten alle schon den Torschrei auf den Lippen, doch er verzog knapp. Allein zwischen der 50. und 60. Minute hätten Knoch, Molnar und Blohm die beruhigende Zwei Tore Führung erzielen können, doch allesamt scheiterten am sehr gut aufgelegten TSV Schlussmann. 3Minuten später erkämpft sich Danny Schwarz im Mittelfeld den Ball und  schickt Bartusch auf die Reise, kann sich gegen 2 Gegenspieler behaupten, doch wird schlussendlich im 16m Raum unsanft von den Beinen geholt. Strafstoß für den LSV.  Laages jüngster, Fa. Knoch, übernimmt Verantwortung und krönte seine sehr gute Leistung mit dem erlösenden 2:0. Von den Gästen kamen jetzt vermehrt lange Bälle und etliche Standards in den Laager Strafraum geflogen die aber allesamt ohne Folgen blieben. In Minute 73 dann die Entscheidung. Einen Thürkower Abstoß fängt Molnar ab, leitet mustergültig in den Lauf  von Bartusch weiter, der gekonnt per Lupfer über den herauseilenden Thürkower Schlussmann abschließt. 3:0 für die Heimelf.

Danach fanden sich beide Mannschaften mit dem Ergebnis ab und ließen in den letzten Minuten kaum noch Taten folgen. Einzig ein Thürkower Kopfball klatschte noch mal an die Laager Latte. Danach war Schluss und dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung in Halbzeit 2 ein verdienter Sieg.

Ein Verein- Zwei Missionen- Drei Punkte!!!

Der LSV spielte mit: Göhner(45´Schwarz)- Rosenstiel; Großmann; Schmeichel – Meincke; Hinz – Molnar; Hamm; Fa. Knoch – Bartusch; Blohm(73`Henselin)

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

1 Kommentar

Nick Schmeichel via Facebook · 11. März 2014 um 17:39

Coole Sache weiter so 😉

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.