Laager SV 03 A - SV 47 Rövershagen

Laager SV 03 A – SV 47 Rövershagen

Das Spiel war ein Festival der vergebenen Chancen des Laager SV 03. Es begann mit einem verschossenen Elfmeter in der 9. Minute. Der Gegner war in seinen Aktionen zielstrebiger und nutzte die wenigen Möglichkeiten eiskalt aus. Das erste Tor für Rövershagen fiel in der 34. Minute. In der zweiten Halbzeit erspielte sich der LSV zahlreiche Großchancen hatte aber kein Glück beim Torabschluss. So knallte der Ball oft nur an den Pfosten oder die Latte. Das zweite Gegentor kassierte der LSV in der 68. Minute durch einen schnellen Konterangriff. Die Laager Mannschaft ließ sich aber nicht entmutigen und in 84. Minute gelang Kapitän Norman Müller endlich der erste Treffer für Laage. Vier Minuten später hätte er fast den Ausgleich erzielt aber sein Ball traf wie so oft nur das Gehäuse. Zwei Minuten vor dem Ende bekam Rövershagen noch einen Elfmeter und das Spiel endete 1:3.

Text: Frank Demann

LSV: Gysau, Uhlenberg, Borchert, Jähne, Stammann ( 65. Chobe ), Ruynat, Demann, Müller, Haß, Wulf, Hagemann

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157647947745170″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“3″ size=“240″ num=“121″ align=“center“ max=“100″]

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.