Laager SV 03 I - Vfl Bergen 94 25.10.2014

Laager SV 03 I – Vfl Bergen 94 25.10.2014

Eine hoch interessantes Fußballspiel, mit viel Tempo und der dazugehörigen Leidenschaft wurde den Zuschauern in Laage von beiden Mannschaften geboten. In der ersten Viertelstunde die Laager aktiver und mit mehr Ballbesitz, sowie die ersten Chancen für die eigene Führung. Kevin Wiegold und Matthias Schmechel scheiterten in aussichtsreicher Position am Gästetorhüter. In der 16. Minute aus heiterem Himmel dann mit einmal die Gästeführung und dies mit einem sogenannten Kullerball. Der bisher konstanteste Laager in der bisherigen Saison, unser Torhüter Michael Meinke lies den wohl, für alle sichtbar haltbaren Ball durch die Beine rutschen. Davon die Laager erst einmal verunsichert und die Insulaner hatten danach nun etwas mehr vom Spiel. Kurz vor dem Pausenpfiff dann noch einmal Aufregung. Matthias Schmechel wurde beim kampf um den Ball regelwidrig von den Beinen geholt und dies nicht nur aus Laager Sicht im Strafraum der Gäste. Der ansonsten fehlerfrei leitende Schiedsrichter Frank Hübner stand in dieser Situation wohl nicht richtig und er entschied auf Freistoß außerhalb vom Strafraum. Die Proteste der Laager hielten sich in Grenzen zumal der Freistoß zum 1:1 genutzt wurde. Kevin Wiegold spielte scharf und flach auf den gut einlaufendem Christian Klein, der sich die Chance nicht entgehen lies und sicher verwandelte. In der zweiten Hälfte die Laager nun wieder das aktivere Team und mit mehreren Chancen. Die größte davon hatte dann Tommy Schwarz, der in aussichtsreicher Position den Ball nochmal abspielte, hier wäre ein eigener Abschluss wohl besser gewesen. In der 82. Minute dann die abermalige Gästeführung. Nach einem Konter bekamen die Gäste einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Der Goalgetter der Liga, Patrick Hildesheim erzielte mit sehenswerten Schuss den Führungstreffer. Danach die Laager mit langen Bällen agierend und beinahe kurz vor Schluss mit dem Ausgleichstreffer. Christian Klein scheiterte freistehend am wohl besten Spieler der Insulaner an diesem Tag, den Torhüter W.Zimecki.
Trainer Heiko Seeger nach dem Spiel: Es war heute ein Klassespiel von beiden Mannschaften und zum Schluss hatten die Insulaner etwas glücklich noch gewonnen.
M.Meinke, T.Schwarz, A.Bremer, L.Pieper, J.Topp, K.Wiegold (45. R.Klein) C.Klein, D.Ahrens, F.Knoch, W.Habel, M. Schmechel

Text: Andreas Knoch

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157648541922377″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“3″ size=“240″ num=“46″ align=“center“ max=“100″]

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.