20151107 Laager SV 03 I - VfL Bergen (56)Die Mannen um Kapitän Denny Ahrens erkämpften sich durch eine ganz starke Leistung in der zweiten Hälfte, in einem schon verloren geglaubten Spiel, noch einen Punkt. Die Laager Kicker begannen eigentlich stark und schon in der 4.Minute hätten sie durch den, frei aufs Tor zulaufenden Robert Blohm, in Führung gehen können. Besser machte es in der 10.Minute dann, aber Christian Klein, der nach energischem Einsatz, durch Lars Pieper, den gespielten Ball eiskalt im Tor der Gäste unterbrachte. Warum die Laager danach ein paar Gänge herunter geschaltet haben , war nicht zu verstehen und es wurde fortan in der ersten Hälfte dem Gegner das Feld überlassen. Die Insulaner agierten, aber auch effektiv und erzielten mit drei Chancen ihre drei Treffer kurz hintereinander. (20.24.26.min.) Die Laager, danach zwar wieder etwas geordneter ,aber bis zum Pausenpfiff ohne größere Chance. Gegenseitig motivierte sich die Mannschaft dann in der Pause und man merkte das alle so schnell wie möglich wieder auf den Platz wollten. Gleich nach Beginn der zweiten Hälfte ,die Laager dann komplett überlegen und mit mächtig viel Druck aufs gegnerische Tor. Folgerichtig dann auch die erste große Gelegenheit durch Denny Ahrens in der 50.Minute ,aber auch er scheiterte freistehend mit einer Sogenannten hundertprozentigen Chance. Aber es ging auch danach nur in eine Richtung und in der 55.Minute gab es dann nach Foulspiel an Denny Ahrens Elfmeter. Der ansonsten sichere schütze Willi Habel schoss gegen den Posten und beim nachsetzen lenkte ein Gäste Spieler dann den Ball ins eigene Tor. Nun wurden die Laager nochmals stärker und schon in der 58.Minute der Ausgleichstreffer durch Tommy Schwarz mit einem sehenswerten Fallrückzieher. Auch danach die Laager, im Gegensatz zur ersten Halbzeit ,die aktivere Mannschaft und mit mehr Zug zum gegnerischen Tor. In der 80.Minute zeigte der ansonsten, unauffällig und gut leitende Schiedsrichter Ludwig, nicht viel Fingerspitzengefühl und er zeigte nach zwei eher harmlosen Fouls Lars Pieper die Ampelkarte. In der 90.Minute bekam dann Robert Hinz auch noch gelb/rot und dies dann auch völlig zu Recht, da er schon vorbelastet ungestüm Höhe Mittellinie seinen Gegenspieler zu Fall brachte. Spielerisch passierte danach nichts mehr und es blieb bis zum Schlusspfiff beim 3:3.
Michael Meinke, Fabian Knoch, Robert Hinz, Lars Pieper, Tom Schwedt, Tommy Schwarz (76. Max Beutel), Robert Blohm (Tim Renzsch), Denny Ahrens, Willi Habel, Kevin Wiegold, Christian Klein

Autor: Andreas Knoch

Bilder vom Spiel hier: Logo_flickr

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert