Einen hart erkämpften Heimsieg erzielten die Laager Landesliga Kicker gegen den Tribseeser SV. In der ersten Halbzeit übernahmen sofort die Laager die Kontrolle über das Spiel und die Gäste wurden weit in die eigene Hälfte gedrückt. Die Gäste wiederum verteidigten geschickt und insbesondere in ihrer Gefahrenzone agierten sie kompromisslos. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, nur die Gäste nun noch weiter hinten drin stehend und weiter auf ein Punkt spielend. Mit dieser Spielweise hatten die Laager aber auch ihre Probleme und es wurden sich keine nennenswerten Chancen herausgespielt. Die Laager weiterhin mit großem Aufwand spielend wurden dann in der 70.Minute für ihr Dominanz belohnt. Dies mit einem für diesen Spieltag art typischen Treffer. Christian Klein erzielte das Tor aus Nahdistanz nach Vorarbeit Willi Habel und dies nachdem die hereingabe mehrfach abgefälscht wurde. Die Laager danach weiterhin nur in eine Richtung spielend aber ohne größere Chancen bis zum Schlusspfiff. Die Gäste wiederum hatten dem auch nichts mehr entgegenzusetzen und so blieb es beim mehr als verdienten Sieg für die Laager.

Trainer Heiko Seeger : „Wir agierten geduldig und erzielten vom Spielverlauf her völlig verdient den Siegtreffer“

Michael Meinke, Axel Bremer, Lars Pieper, Denny Ahrens, Willi Habel, Fabian Knoch, Christian Klein, Matthias Schmechel, Tim Renzsch, Jan Topp, Ronny Klein

Autor: Andreas Knoch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit