Gegen den Doberaner FC hieß es am Ende 0:13 aus Sicht des LSV. Gegen einen durchweg älteren Jahrgang hatten die Laager Kicker nicht den Hauch einer Chance. Einen Torschuss brachte Florian in der ersten Hälfte auf das Statistikblatt – das wars, 0:8 zur Pause! Wobei man festhalten muss, dass wieder 4 davon selbst verschuldet waren. Positiver Lichtblick: das absolute Debakel in Hälfte zwei blieb aus, denn mit nur einem Wechsler haben sich wirklich alle nochmal reingehängt, gekämpft und nur noch 5 Gegentore gefangen. Es ist und bleibt das selbe Bild, der LSV ist den Gegnern in dieser Kreisliga in ALLEN Fussball-Tugenden unterlegen. Trotzdem wollen wir uns verbessern und zeigen mittlerweile Kämpferherz! Auf gehts zum nächsten Auswährtsspiel am Sonntag zum FSV Nordost Rostock. Denn da gehts dann wieder bei 0:0 los!!!!
Für Laage spielten:
Finn-Malte Hinnah, Oskar Schulze-Harling, Nils-Ole Friedrich, Alexander Dumke (MK), Jan Oberwelland, Florian Bartz, Jacques Ruynat, Jannik Kühn

Text: Mathias Tessin

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert