Nach gespielten 90.Minuten stand es 2:2 und dies dann auch vom Spielverlauf her Leistungsgerecht. Auf dem schwer zu bespielenden Geläuf hatten die Laager insbesondere in der ersten Halbzeit gegen kämpferisch agierende Triner Mühe ins Spiel zu finden. Bei den meisten Zweikämpfen in der ersten Hälfte waren die Laager meist nur zweiter Sieger und ein geordneter Spielaufbau fand überhaupt nicht statt. Sicherlich spielte die Führung in der 8.Minute die Heimmannschaft in die Karten und sie verstärkten fortan ihre defensive. Allerdings waren sie bei Kontern stets gefährlich und zweimal hatte Michael Meinke im Laager Tor glänzend reagiert und so einen höheren Rückstand verhindert. Kurz vor dem Pausenpfiff, dann die Laager mit dem Ausgleich durch Christopher Bartusch per Kopf nach Freistoß von Willi Habel. In der zweiten Hälfte gelang der Heimmannschaft wieder kurz nach Anpfiff die abermalige Führung. Nach Freistoß setzten die Laager nicht energisch nach und der Stürmer der Triner verwandelte unhaltbar. Jetzt die Laager endlich das Spiel auch kämpferisch annehmend, die etwas stärkere Mannschaft und mit mehr Zug zum gegnerischen Tor. Die Belohnung für die nun stärkere Leistung, dann in der 83.Minute. Robert Hinz wurde im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entschied ohne zu zögern auf Foulstrafstoß. Willi Habel in diesem Spiel als Kapitän auflaufend übernahm die Verantwortung und er verwandelte sicher. Kurz vor Schluss dann sogar noch die Chance zum Führungstreffer für die Laager. Christopher Bartusch konnte die sich ihn bietende Gelegenheit nicht nutzen und es blieb beim unentschieden.
Trainer Heiko Seeger nach dem Spiel: Eine gerechte Punkteteilung und trotz der vielen Zweikämpfe war es eine faire Partie.

Michael Meinke, Fabian Knoch, Lars Pieper, Tom Schwedt, Robert Hinz, Kevin Wiegold, Tim Renzsch, Willi Habel, Tommy Schwarz (70.Max Beutel), Christopher Bartusch, Christian Klein

Autor: Andreas Knoch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert