Man mag es kaum glauben, doch der Recknitz-Cup hat in Laage schon eine recht lange Vergangenheit. Schon in den 70er Jahren spielten die Fußballer in Laage dieses Freiluftturnier auf der Recknitz Kampfbahn aus. In jenen Jahren war der Verein unter dem Namen „BSG Traktor Laage“ bekannt. Ein erwürdiger Name, der im Jahr 1947 erstmals mit Laager Fußball in Verbindung gebracht worden war. Leider konnte eine kontinuierliche Durchführung des Turniers nicht aufrecht gehalten werden. So spielte man erst wieder im Großverein der 2003 gegründet wurde, den Recknitz-Cup aus – zum 100 jährigen Bestehen des Laager Fußballs (2007). Dieses Turnier wurde gespickt mit Mannschaften wie Tessin oder Ribnitz-Damgarten die allesamt an der Recknitz lagen. Der große Glaspokal von 2007 steht immer noch im Verkaufsgeschäft von dc Teamsport Nord in Laage so Klaus Dievenkorn. Am 2. August 2014 soll es nach sieben Jahren, mit der Unterstützung von dem TRW Airbag Systems Werk Laage, zu einer Neuauflage des Recknitz-Cup’s kommen. In diesem Jahr beschränken sich die Organisatoren jedoch nicht nur auf regionale Fußballkunst, sondern schauten ein wenig über Mecklenburg-Vorpommern hinaus. In Berlin und Brandenburg fand man vier Mannschaften die man gerne in das Turnier aufnehmen wollte. Ein hohes Niveau sei den Zuschauern versprochen, da lediglich Landes- und Verbandsligisten am 2. August ab 14:00 Uhr auf der Recknitz Kampfbahn antreten. Mit dem TSV Bützow, dem Gnoiener SV, dem Lübzer SV und der heimischen Mannschaften wird das M-V Quartett gestellt. Hinzu gesellen sich der SV Empor Berlin, SV B/W Berolina Mitte, SV G/W Brieselang und der SC Staaken. Der Anpfiff um 14:00 Uhr soll nicht nur der Start des Turniers, sondern auch das Startsignal für reichlich Aktivitäten über den ganzen Tag bedeuten. Parallel zum Turnier gibt es für die ganze Familie die Möglichkeit sich zu beschäftigen, sei es auf der Bastelstraße, im Schminkstudio, der Hüpfburg, der Kickerhochburg oder im Sportlercafé. „Es wird (so Paul Gottschling Mitglied des Organisationsteams) auch eine hochkarätige Tombola geben, bei der von Jung bis Alt jeder etwas zu gewinnen hat. Es lohnt sich wirklich ein oder mehrere Lose zu kaufen, da wir mit Hilfe von Unternehmen aus der Umgebung von Laage, Güstrow und Rostock Preise im Wert von 1000€ zusammenstellen konnten.“ Doch wer glaubt, dass es mit dem Turnier getan sein wird, der wird am 2. August eines Besseren belehrt. Denn ab 20:00 Uhr findet auf der Freilichtbühne Laage der 1. Sommernachtsball des Laager SV 03 statt. Bei kühlen Getränken und warmer Bratwurst kann dort das Sportliche ausgewertet und die spannende Auslosung der Tombola abgewartet werden. Ein Rostocker DJ wird für die musikalische Erfrischung sorgen und dann ab ca. 21:30 Uhr die Tanzgruppe InStyle aus Rostock begrüßen. Bis 2 Uhr kann dann ausgelassen geplaudert, getanzt und gefeiert werden. „Wir würden uns freuen, wenn viele begeisterte Fans den Weg in die Stadt Laage finden, denn nach Monaten der Vorbereitung können auch wir den Samstag jetzt kaum noch erwarten und hoffen auf schönes Wetter und faire Spiele“, so Gottschling. Vielleicht finden auch Spieler und Betreuer der 70er und 07er Jahre den Weg zum diesjährigen Recknitz-Cup, um ins Gespräch früher fußballerischer Zeiten zu kommen und Erfahrungen auszutauschen – wir würden uns freuen!

Text: Johannes Kretschmann

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.