Trotz widriger Umstände, die Spielerdecke war einfach zu dünn, erreichte das Ü50-Team das angestrebte Saisonziel. Die fünf Abgänge hinterließen doch eine große Lücke. Mit nur 14 Spielern wurde die Saison gespielt. Gleich sieben Akteure davon sind Schichtarbeiter, so dass in einigen Spielen gerade mal ein, zwei Wechselspieler zur Verfügung standen. Dazu kamen unerwartet viele verletzungsbedingte Ausfälle. Ein Spiel musste die Mannschaft gar kampflos abgeben, weil einfach keine Leute zur Verfügung standen.

In der Staffel wurde am Saisonende ein guter dritter Platz erreicht, mit dem man auch hochzufrieden war. An den Tabellenführern Papendorf und Bentwisch war bei dieser Personalsituation kein Vorbeikommen. Aber mit Torsten Kleindorff, 21 Treffer, stellte unsere Mannschaft den Torschützenkönig.

Die Verantwortlichen, Klaus-Dieter Hoffmann und Karl-Ernst Spitzkofski setzten folgende Spieler ein:

Torsten Diebenkorn, Bernd Füllner, Hagen Georges, Klaus-Dieter Gräfe, Detlef Harm, Jürgen Jans, Torsten Kleindorff, Benno Keitel, Ingo Reifarth, Heiko Seeger, Manfred Spelinski, Adolf Steinberg, Axel Strauß, Frank Pillat sowie Andreas Pieper und Andreas Knoch (beide je ein Spiel)

Um auch im nächsten Jahrein schlagfertiges Team ins Rennen zu schicken sucht der Laager SV 03 noch Spieler für die Ü50 (Jahrgänge 60 – 68).

Klaus-Dieter Hoffmann

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit