Zum ersten mal seit Jahren fand wieder ein Handball-Turnier in der Recknitzhalle statt.

Geladen hatten unsere Mädels der weiblichen Jugend A. Nach einigen Startschwierigkeiten, was die Anmeldungen anging, Absagen gab es zwar keine, jedoch gab es auch nur eine einzige verbindliche Zusage. Der TSV Bützow hatte sich zeitnah für das Turnier angemeldet und alles sah danach auch, als würde es auf ein Freundschaftsspiel zwischen Laage und Bützow hinauslaufen. Somit fanden noch positive Gespräche mit Güstrow statt, die in der kommenden Saison leider keine eigene wJA aufstellen können. Statt dessen werden vier Mädels aus Güstrow in der kommenden Saison für Laage auflaufen.

20170617 Laager SV 03 Handball wJA - LWG-CUP (18).jpg

Spielmodus

Leider kommt man nicht drumherum, bei einem Turnier mit drei Mannschaften, dass zwei von ihnen jeweils zwei Spiele nacheinander spielen müssen. Jedoch ist dies immer noch weniger, als ein reguläres Spiel in der Altersklasse, bei dem 2 x 30 Minuten zu spielen sind. So wurde während des Turniers eine Hin- bzw Rückrunde – jeder gegen jeden – zu je 20 Minuten und 10 Minuten Pause gespielt. Am Ende zählten die Punkte und bei einem Gleichstand, der direkte Vergleich.

20170617 Laager SV 03 Handball wJA - LWG-CUP (70).jpg

Das Turnier aus eigener Sicht

Leider fanden unsere Mädels nicht so gut ins Turnier. Die Hinrunde ging von Anfang an nach Hinten los. Wie in der vergangenen Saison kosteten zu schnelle Abschlüsse im Angriff den Sieg. Dabei wäre ein ruhiger Spielaufbau angebrachter, als immer wieder mit der Brechstange durch die gute Abwehr der Gegner zu gehen. Die Abwehr stand unterdessen etwas besser da, auch wenn hier noch einiges an Steigerungspotenzial vorhanden ist. Etwas mehr Bewegung in der Abwehr und den Gegner rechtzeitig stören – mehr bedarf es nicht. Denn immerhin war das Zeit-Verhältnis zwischen Angriff und Abwehr gefühlt 1 zu 5.

In der Rückrunde konnte man dann zu Beginn einer jeder Partie zumindest kurzzeitig mit zwei bzw. drei Toren führen, ehe sich das Blatt dann wieder wendete. Die selben Fehler wie in der Hinrunde machten das Siegen auch hier unmöglich. Schade, es hätte ein schöner Saisonausklang werden können. Aber viel wichtiger war der Spaß und der kam nun wahrlich nicht zu kurz.

Ergebnisse Hinrunde

Laager SV Logo klein

6 : 8

8 : 4

Laager SV Logo klein

14 : 10

Ergebnisse Rückrunde

11 : 7

Laager SV Logo klein
Laager SV Logo klein

5 : 9

9 : 8

Abschlusstabelle

Platz Verein Tore Punkte
1. 41 : 32 6 : 2
2. 35 : 31 6 : 2
3. Laager SV Logo klein 21 : 36 0 : 8

Teilnehmerinnen

v.l.n.r.: Güstrower Handballverein 94, Laager SV 03, TSV Bützow

20170617 Laager SV 03 Handball wJA - LWG-CUP (180).jpg

Vivien Sachse, Annalena Zarse (1), Franziska Zarse (15 | 4x 7m), Jessica Blank (7), Lara Wegener (1), Emilia Pietzak, Helena Pietzak, Anna-Lena Nockermann (5), Laura Marie Harder (1), Kathrin Drews (11)

 

Johanna Peters, Sarah Fischer, Emilie Burmeister (2) Henrike Godemann, Laura Winkler, Nele Jeremowicz (4), Sarah Kischka (2), Sarah Hardorf (3), Valerie Kurrasch (7), Fine Schreier (17)

 

Laager SV Logo klein

Anne-Sophie Bahr (6), Katharina Konieczny, Gina Borchert (4), Marie Schmeichel (1), Sophie Springer, Vanessa Pomplun (9), Miriam Quade, Michele Hilpert, Nicole Holst (2), Hanna Jürn (2)

 

Schlussworte

Wir gratulieren dem TSV Bützow zum Turniersieg, auch wenn sie es im letzten Spiel gegen Güstrow noch einmal spannend machten. Doch die drei Tore Vorsprung nach letzten Spiel gegen Güstrow sicherten den Gesamtsieg vor Güstrow.

Ein besonderer Dank geht an die Laager Wohnungsgesellschaft, die dieses Turnier durch ihre Unterstützung für unseren Nachwuchsbereich erst möglich machte.

An dieser Stelle möchten wir uns noch bei Olaf Schütt und Axel Lendner für das Leiten der Spiele sowie bei Nico Förster, Robert Knoche und Johannes Proba für das Übernehmen des Kampfgerichts bedanken.

Bilder

befinden sich wie immer hier => klick

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit