Schwaaner SV – Laager SV 03 wJB (15:13)

Keine Rückendeckung

Das einzige Spiel der Handballabteilung am Wochenende hatte die weibliche Jugend B auszutragen. Dazu ging es am Samstag mit neun Mädels nach Schwaan, wo der direkte Tabellennachbar auf uns wartete.

Auch wenn wir den durchaus besseren Start hinlegten – 1:4 in der 10. Minute -, zeigte sich, wie schwerfällig das Spiel dann weiterhin verlief. Die Gastgeberinnen suchten und fanden immer wieder Lücken in unserer Abwehr, welche sie mit erfolgreichen Abschlüssen für sich entscheiden konnten. In der 16. Minute war das Spiel dann gedreht: 5:4. Sehr schleppend verlief daraufhin der Rest der 1. Halbzeit, die mit 10:7 an die Schwaanerinnen ging. Bedingt durch die rote Karte für Lara, verloren wir auch noch eine Rückraumspielerin, was schwer zu kompensieren war. Dennoch war aufgeben war nicht drin.

In der Halbzeitpause bekamen die mitgereisten Eltern/Fans eine Ansage. Die Mädels ließen die Unterstützung vom Gästeblock missen. Ja, man könnte sagen das Spiel wurde auf der Tribüne entschieden. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit war zu merken, dass da doch noch jemand war. Das zeigte sich dann auch in der Spielweise der Mädchen. In der 35. Minute war der Ausgleich wieder hergestellt 11:11. Team-Time-Out Heim. Dadurch war der „Fluss“ futsch. Wir fanden nicht wieder in unsere Spielweise zurück, was zwischenzeitlich das 14:11 einbrachte. Marisa und Thea verkürzten in der Schlussphase auf 14:13. Doch das letzte Tor konnte Schwaan für sich verbuchen. Finja parierte in der 50. Spielminute noch den letzten 7m. Insgesamt konnte sie 3 von 5 Strafwürfen vereiteln.

15:13, so der Endstand vom Auswärtsspiel.

Die Frage der Fragen: „Woran hat`s gelegen?“
Zum einen an der Angst die Abschlüsse zu machen und zum anderen an der langsamen Spielweise. Zwei Konter in einem Spiel, wobei nur einer erfolgreich abgeschlossen werden konnte – Melina, so macht man das! Hinzu kamen unnötige Ballververluste durch eine zu defensive Angriffsweise und drei Ballverluste, weil der jeweilige Freiwurf zu zögerlich ausgeführt wurde. Mädels, das muss schneller gehen.

Und an die Tribüne => etwas mehr Einsatz von Beginn an lässt die Mädels auf dem Feld auch wacher erscheinen.

Zusammenfassung

Nr.NameT7mgelb2minrot
3Much L.0
6Mein M.11
9Lüth M.51
10Jürn T.3
11Gau J.
14Marten M.3
16 (TW)Harder F.
17Duwe L.
19Melching L.1XX
Offizielle      
AFörster M.
BBahr A.
CWolgast L.

Bilder

#Handball #LaagerSV03 #SchwaanerSV #weiblicheJugendB

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

Kommentare sind geschlossen.

  • Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de