5. Sternchen-Cup 01.05.2015Im Rahmen des Volkssporttages der Stadt Laage veranstaltete der Laager SV 03 bereits zum 5.Mal den Sternchen-Cup. 8 Mannschaften hatten für dieses Turnier zugesagt. So wurde in zwei Viererstaffeln um die Medaillen und Pokale „gekämpft“. Bereits vor Turnierbeginn schauten die Fußballspieler erstaunt drein, denn die jeweiligen Mannschaftskapitäne wurden zum Losen gebeten und hatten es also selbst in der Hand, sich ihre Gegner „auszusuchen“. Kartons, mit Muffins vom Sponsor des Turniers – der Bäckerei und Konditorei Stern – gefüllt und der entsprechenden Staffeleinteilung auf der Innenseite des Deckels machten die Sache spannend.
Die Staffel A setzte sich aus den Teams des FSV Kritzmow, des SV 47 Rövershagen, des Güstrower SC 09 I und des FSV Dummerstorf 47 zusammen, in Staffel B spielten der FSV Nordost Rostock, die SG Jördenstorf/Thürkow, der Güstrower SC 09 II und der gastgebende Laager SV 03.
Bereits in der Vorrunde blieb die Mannschaft aus Dummerstorf ungeschlagen, gewann gegen Kritzmow mit 1:0, ließ Rövershagen mit einem 4:1 keine Chance und trennte sich vom Güstrower SC 09 I 1:1 unentschieden. Zweiter dieser Staffel wurde der Güstrower SC 09 I nach einem Sieg gegen Rövershagen (3:0) und einem Remis gegen Kritzmow (0:0). Platz drei der Vorrunde ging an Kritzmow nach einem 3:2-Sieg gegen Rövershagen.
In der Staffel B spielte der Laager SV 03 eine hervorragende Vorrunde, man gewann alle Spiele (- Nordost Rostock 2:0); – Jördenstorf/Thürkow 2:1 und – Güstrower SC 09 II 2:1) und wurde so Staffelerster. Platz zwei belegte Nordost Rostock nach einem Sieg gegen Jördenstorf/Thürkow (2:0) und einem Unentschieden gegen den Güstrower SC09 II. Platz drei ging an Jördenstorf/Thürkow vor dem Güstrower SC 09 II. Die beiden Halbfinalspiele wurden doch recht deutlich entschieden, Dummerstorf gewann mit 4:0 gegen Nordost Rostock, der Güstrower SC 09 I ließ dem Laager SV 03 beim 3:0 keine Chance. Das Finale zwischen dem FSV Dummerstorf und dem Güstrower SC 09 I sah nach regulärer Spielzeit keinen Sieger (0:0), das 9m Schießen mußte über den Turniersieg entscheiden. Hier setzte sich der FSV Dummerstorf mit 2:1 durch und nahm freudestrahlend neben dem Pokal auch die Goldmedaillen in Empfang. Im Spiel um Platz drei waren die Kicker des Laager SV 03 kurz vor Schluß mit einem Treffer erfolgreich und besiegten den FSV Nordost Rostock dadurch mit 1:0. Die weitere Reihenfolge: 5. Güstrower SC 09 II; 6. SG Jördenstorf/Thürkow; 7.FSV Kritzmow; 8. SV 47 Rövershagen.
Als bester Spieler wurde Lea-Sophie Jahns vom Güstrower SC 09 II ausgezeichnet, bester Torschütze wurde Leander Peitz von der SG Jördentorf/Thükow, der beste Torhüter des Turniers kam mit Marwin Seifert vom Laager SV 03.
Ein großes Dankeschön geht an den Sponsor des Sternchen-Cups, der Bäckerei und Konditorei Stern, der Stadt Laage für das Sponsoring der Spielbälle, den Schiris Niklas Dievenkorn, Ronny Klein und Erich Wriedt, sowie der Wettkampfleitung um Klaus Dieter Hoffmann.

Jörg Dieter Peeck

Alle Bilder hier bei Flickr

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit