Bei schönstem Fußballwetter reisten unsere D-Junioren zum SV 90 Teterow, der schon im Hinspiel auf heimischen Kunstrasen mit 5:0 besiegt werden konnte. Um weiterhin im Kampf um Platz 3 mitmischen zu können sollte auch hier unbedingt ein Sieg her, obwohl man auswärts nicht immer glänzen konnte.

Mit dem Anpfiff waren unsere Laager die bessere Mannschaft und zeigten vor Allem in der Vorwärtsbewegung eine durchweg konzentrierte Vorstellung. Die Gastgeber wurden permanent unter Druck gesetzt, doch hin und wieder konnten auch die Teterower einige Konter fahren und die ungewohnt wackelige Laager Abwehr überwinden. Zählbares sprang dabei aber nicht raus. Nachdem viele gute Möglichkeiten, z.B. durch Leonie Sobeck, Dominic Froriep und Alex Dumke, nicht den Weg ins Ziel fanden, schlug der LSV dann in den Minuten 24 und 25 gleich doppelt zu. Zunächst traf Julius  Klaedtke durch Vorarbeit von Henning Dumke zum 1:0. Mit dem nächsten Angriff  war der Torschütze selbst Vorbereiter und flankte mustergültig von rechts auf Jacob Lange, der mit einem sauberen Kopfball das 2:0 markierte. Mit dem Pausenpfiff kam der Gastgeber dann doch nochmal gefährlich vors Laager Gehäuse. Ein Fehlpass im Mittelfeld und ein Stellungsfehler der Abwehr nutze ein Teterower Stürmer zum Anschlusstreffer.

Im zweiten  Durchgang stellte Dominic Froriep in der 36. Minute die Weichen endgültig auf Sieg und traf von der Strafraumkante zum 3:1. Jacob Lange erhöhte auf 4:1 und Jonas Severin hatte die Möglichkeit zum 5:1 per Foulelfmeter. War er im Training zuvor noch „9-Meter-König“ scheiterte er hier und schoss vorbei. Wenige Minuten später traf er dann noch die Latte und so machte das fünfte Tor schließlich Henning Dumke, als er sah, dass der Torhüter zu weit draußen stand und mit einem platzierten Fernschuß den 5:1 Endstand herstellte.

Fazit: Spielerisch konnte der LSV wieder überzeugen. Mit mehr Präzision im Abschluss hätte man hier sogar noch mehr Tore schießen können. Julius Klaedtke war an 4 der 5 Tore beteiligt.

Für den LSV siegten:

Paul Benjamin Krause – Leonie Sobeck (MK), Friedrich Schulze Harling. Mombert Rusch, Alex Dumke – Dominic Froriep (1), Jonas Severin, Traver Kühner – Jacob Lange (2), Julius Klaedtke (1), Henning  Dumke (1), Miklas Siewert

Christian Krause

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert