Bei bestem Strandwetter hatten die Laager die Kicker aus Warnemünde zu Gast. Die Laager wollten sich mit einem Sieg beim letzten Heimspiel, für die doch wieder gute Saison aus Laager Sicht, verabschieden. Am Ende sprang zwar nur ein Punkt heraus, aber diesen erkämpften sich die Laager dezimiert und so war man auf Laager Seite nicht unzufrieden. In der ersten Hälfte erzielte Christian Klein nach schöner Vorarbeit von Denny Ahrens in der 40.Minute den Führungstreffer und dies bei einer bis zu diesem Zeitpunkt ausgeglichenen Partie. In der zweiten Halbzeit, die Laager gleich die Entscheidung suchend, etwas offensiver und mit mehr Druck in Richtung Gästetor. Die Schlüsselszene der Begegnung dann in der 53. Minute. Bei einem Konter der Gäste hatte der Abwehrchef der Laager Lars Pieper seinen Gegenspieler als letzter Mann beim Torschuss gehindert, was der Schiedsrichter als Foulspiel ahnte und es kam aus Laager Sicht zu der sogenannten Doppelbestrafung. Das heißt rot für Laage und Strafstoß für die Gäste und somit die restlichen 38. Minuten bei den hoch sommerlichen Temperaturen in Unterzahl agierend. Den Strafstoß der Gäste hielt der wieder gut aufgelegte Torhüter der Laager Michael Meinke großartig. Danach die Gäste spielbestimmend und so wurden die Laager mit der Führung im Rücken weit in die eigene Hälfte gedrückt.
Die Führung wurde bis zur 85. Minute verteidigt, erst dann belohnten sich die Gäste für ihr Anlaufen. Dies dann aber gleich doppelt nämlich schon in der 87.Minute erzielten sie nach Ecke per Kopf das 1:2 aus Laager Sicht. Danach die Laager alles oder nichts spielend mit Handelfmeter in der 89. Minute. Diesen verwandelte Christian Klein sicher zum 2:2 und in der Nachspielzeit hatte dann sogar Christopher Bartusch die große Gelegenheit zum 3:2. Freistehend scheiterte er am guten Torhüter der Gäste und somit blieb es beim 2:2.
Trainer Heiko Seeger nach dem Spiel: „Bei diesem Wetter 40. Minuten in Unterzahl ist schon hart und somit ein großes Kompliment an unsere Akteure. Natürlich war Warnemünde in der zweiten Halbzeit überlegen, aber wir haben in der Schlussphase die richtige Antwort auf deren Führung gehabt und somit bin ich sehr zufrieden.“

Michael Meinke, Tommy Schwarz, Fabian Knoch, Lars Pieper, Axel Bremer, Willi Habel, Robert Hinz (65. Kevin Wiegold), Matthias Schmechel (61. Christopher Bartusch), Tom Schwedt (78. Tim Renzsch), Christian Klein, Denny Ahrens

Andreas Knoch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.