• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

3:4 gegen Krakow – ein Spiegelbild der Rückrunde

20160618 Laager SV 03 B - FSV Krakow am See (55)

Im letzten Spiel einer ganz langen Saison war der FSV Krakow am See zu Gast. Das Spiel stand von Anfang an unter keinem guten Stern, denn 2 Spieler kamen nicht und ein Dritter kam zu spät, ein Vierter kam ohne Fußball-Schuhe und 3 Spieler waren durch Krankheit bzw. Verletzung angeschlagen – so war es schon erstaunlich, dass wir trotz allem gut ins Spiel fanden und bereits nach 4 Minuten in Führung gingen, als Alex per Kopf einen langen Einwurf von Nick im Tor versenkte. Auch danach gab es weitere Tormöglichkeiten. Aber auch Krakow versuchte mit einem gepflegten Kombinationsspiel Richtung Laager Tor zu kommen. Nach 21 Minuten gelang dies auch erstmals gefährlich und es stand 1:1. Aber unsere Laager Jungs gaben 9 Minuten später die richtige Antwort und konnten erneut durch Kapitän Alex per Fernschuss in Führung gehen. Doch praktisch mit dem Halbzeitpfiff kam Krakow zum Ausgleich, unsere neue 4er Kette war heute sehr anfällig.

Nach dem Pausenpfiff führten dann erneut Abstimmungsprobleme in der Defensive zum Gegentor, jetzt führte der Gast aus Krakow.

Aber Laage gab nicht auf, beide Teams schenkten sich nichts. Erneut war es Kapitän Alex, der durch sein 3.Tor heute den Ausgleich schaffte  (65.Minute) Laage machte das Spiel, Krakow wartete auf seine Chance und den nächsten Laager Fehler. Der kam 5 Minuten später, Krakow nutzte auch diesen effektiv und führte nun mit 4:3. Bis zum Ende gelang es uns nicht mehr, den eigentlich verdienten Ausgleich zu schaffen.  Fleißnoten verdienten sich erneut Chris, Paul, Dominik, Nick und natürlich Alex.

Ein typisches Spiel, das den Verlauf unserer Rückrunde perfekt wiederspiegelt.

Trotz chronischem Personalmangel machen wir gute Spiele, beweisen mit unserer jungen Mannschaft hohes Niveau, zeigen Moral und Einsatz, doch am Ende verpassen wir auch gegen die Spitzenteams der Liga nur knapp die Punkte ( Kritzmow, Bützow, Dummerstorf). Am Ende bleibt immerhin Platz 7 im Mittelfeld der Kreisoberliga.

Es spielten:
Wilhelm Stern – Enrico Kleemann, Oliver Schwarz, Tim Hecker, Nick Schmeichel – Paul Heinrich – Dominik Lorenz, Chris Hinnah, Alexander Kinter (3,MK), Tobias Möser – Tobias Flegel

Ralf Hecker

Bilder vom Spiel hier => Logo_flickr

 

Print Friendly, PDF & Email

Marco Förster

Abt. Handball
Webmaster www.Laager-SV03.de

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abt. Handball Webmaster www.Laager-SV03.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.