SV 47 Rövershagen: Laager SV 03 II 2:3

Aufstiegsaspirant gegen Abstiegsgespenst …

… so oder ähnlich hätte man vor dem Spiel denken können als neutraler Zuschauer weil immerhin die Reserve des LSV mit einem 0:11 in der Vorwoche Baden ging gegen Mitstreiter Dummerstorf. Deshalb brachten das LSV Trainergespann Luppa/Ruynat mit Hecker und Dievenkorn Landesligaerfahrung auf den Platz, um dem Team nötige Sicherheit zu geben. Hecker war es auch der vor dem Spiel das Motto ausgab: “Take the Ball, play the Ball“. Allerdings schien dies Anfangs nicht ganz zu fruchten, da Rövershagen die ersten 20 Minuten tonangebend war und immer wieder durch Standards zu gefährlichen Halbchancen kam.

Nachdem Laages Reserve die nötige Ordnung bekam und selber aktiv am Spiel teilnahm, gab’s auch die ersten Chancen. Kapitän Borchert und im Nachsetzen Oldie Meincke scheiterten zunächst am Rövershäger Keeeper Arndt. Nun hatte Laage endgültig das Geschehen in der Hand und so fiel folgerichtig in Minute 41 auch das 1:0 aus LSV Sicht. Der unermüdliche Christian Lange setzt zu einem feinem Dribbling im Mittelfeld an um dann Teamkollege Hecker in Szene zu bringen, welcher uneigennützig auf Bartusch quer legt und der dann wenig Mühe hat aus Nahdistanz zum Führungstreffer einzuschieben.

Keine 4 Minuten der Ausbau der Führung. Mittelfeldmotor Dievenkorn lässt 3 Gegenspieler stehen und bringt anschließend mit einem feinem Chipball erneut Bartusch in Szene, welcher trocken und platziert aus 20m ins linke untere Torwarteck abschließen kann. Danach war auch gleich Halbzeit.

Laage war gewarnt nach der Pause weil niemand mit solch Pausenstand gerechnet hätte. Dementsprechend kam Rövershagen mit viel Wut im Bauch aus der Kabine und nahm das Heft des Handelns in die Hand. So fiel auch kurzerhand der Anschlusstreffer in Kooperation von den auffälligsten Rövershägener. Abwehrchef Denz zimmert einen Freistoß an den Pfosten welcher Bergunde im Nachgang über LSV Keeper Spitzer lupft. Doch Laages Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Ein perfekt getretener Freistoß von Borchert aus dem Halbfeld findet, wen auch sonst an diesem Tag, Christopher Bartusch welcher mit seinem 3.Tor, die Gelb-Blauen Farben erneut eine 2Tore Führung verpasst. Danach stand die Defensive um Hinz und Meincke sattelfest, welche Angriffe des Heimteams immer wieder leidenschaftlich verteidigten. Vorne hatte man die Chance den „Deckel drauf zu machen“. Bartusch ,Hecker , Dievenkorn und Lange vergaben aus aussichtsreichen Positionen das 4:1aus Gästesicht. Und so kam wie es kommen musste. In Minute 90+2 verkürzt Toni Peric auf 2:3 und unter den Augen von LSV Zuschauern Jacob Lange und Norman Müller musste die Reserve nochmal um den Auswärtssieg zittern doch man hielt Stand und nimmt die 3 Punkte an die heimische Recknitz. Bestnoten auf Gästeseite erhalten an diesem Tag R.Fürstenau C.Lange und M.Meincke.

Der LSV spielte mit: Martin Spitzer- Robert Hinz, Niklas Litty, Rickard Fürstenau- Jonas Kühn( 62‘ Jannek Bischof), Christian Lange(86‘ Dominic Froriep), Niklas Dievenkorn, Philipp Borchert, Michael Meincke- Sven Hecker, Christopher Bartusch

#Fußball #LaagerSV03 #Laage #Rövershagen #SV47Rövershagen

Kommentare sind geschlossen.

  • Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de