Beim 3.Hallenturnier der Saison präsentierte sich die Laager-D1-Mannschaft in Bestform. Von Beginn an waren viele schöne Kombinationen, Schußfinten und Übersteiger zu bewundern, aber auch ein tolles Zweikampfverhalten und eine sehr hohe Laufbereitschaft wurde an den Tag gelegt. Spielwitz, Kreativität und der unbedingte Siegeswille waren die Grundlage für das ganze Turnier. So konnten wir Hafen Rostock mit 5:1 besiegen und die 2.Vertretung des Gastgebers aus Schwaan mit 5:0. Trotz der kleinen Handballtore fielen viele Treffer. Gegen den SV Barth, ebenfalls Landesligist, erlebten die Zuschauer im letzten Gruppenspiel ein rassiges Duell. Barth ging 3 Mal in Führung, aber Laage schlug jedes Mal zurück und kam zum 3:3 Unentschieden, damit standen wir als Gruppensieger fest und trafen im Halbfinale auf die großen Kerle von Obotrit Bargeshagen. Laage trat trotzdem mutig und siegesbewusst auf. Wir dominierten dieses Spiel ebenfalls und ließen defensiv keine Chancen zu, allerdings stand es am Ende 0:0, so fiel die Entscheidung im 7-Meter-Schießen mit 4:3 für uns, nachdem Ole den 4. Schuss halten konnte. Damit standen wir im Finale und trafen auf die 1.Mannschaft des Gastgebers aus Schwaan. Trotz der lautstarken Unterstützung durch die heimischen Zuschauer drückten wir Schwaan wieder in deren Hälfte fest, hatten auch gute Chancen und ließen defensiv erneut nichts zu. Das war ein wirklich starker Auftritt der Laager Mannschaft, aber am Ende stand es wieder 0:0. Dieses Mal unterlagen wir im 7-Meter-Schießen unglücklich und verpassten den Turniersieg um Haaresbreite. Trotzdem, auch der 2.Platz und vor allem die überzeugende Spielweise können sich sehen lassen. Paul-Hinnerk wäre fast noch Torschützenkönig geworden, aber im 7-Meter-Stechen unterlag er. Kompliment auch an unsere beiden spielenden Torleute Jonas und Ole, viele positive Impulse gingen von beiden aus. Jonas schießt aber wohl in Zukunft lieber wieder Tore ins fremde Netz….
Dominik und Rickard gewannen defensiv alle Zweikämpfe und konnten sich zusätzlich sogar noch in die Torschützenliste eintragen. Paul-Hinnerk war sehr treffsicher und heute endlich mal mit vollem Einsatz dabei, Sven eröffnete mit seinem Tor nach 30 Sekunden im ersten Spiel den Torreigen und nahm damit den Druck von der Mannschaft. Gemeinsam mit Jonas bereitete er viele weitere Tore vor. Auch Nils war torgefährlich und einsatzstark. Maxi und Jonas Tramp ergänzten das Team und hatten ebenfalls Tormöglichkeiten.
Ein dickes Lob an alle! Da fiel es gar nicht auf, dass der Trainer wegen des Karnevals in Laage verschlief….

Ole Becker/Jonas Severin – Dominik Lorentz,Rickard Fürstenau, Nils Deffge – Paul-Hinnerk Niemann, Sven Hecker,Jonas Tramp, Maxi Stern

Ralf Hecker

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit