• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

2:7 – in Kühlungsborn wurde dem LSV die Grenzen aufgezeigt

Mit einem etwas enttäuschenden Spielverlauf und mit 2:7 einer um zwei bis drei Tore zu hoch ausgefallenen Niederlage kehrten am Sonntag unsere F-Junioren von der langen Auswährtsfahrt heim. Bei bestem Fussballwetter und guten Voraussetzungen, schließlich haben wir dann Hinspiel nur denkbar knapp verloren, sollte uns ein spannendes und somit auch gutes Spiel beider Mannschaften erwarten. Doch von Anfang an war der Gastgeber aus Kühlungsborn spielerisch und läuferisch den LSV-Kickern überlegen. Trotzdem gelang nach 10 Minuten der Führungstreffer für unser Team. Nach feinem Pass konnte unser Kapitän Oskar sehr überlegt zur Führung einschieben. Das sollte Mut geben. Nach einer Unstimmigkeit bzw. ungenügender Kommunikation zwischen Torwart Jannik und Lea konnte ein Gegenspieler den Abwurf annehmen und zum Ausgleich vollenden. Schade. Aber unser Team hielt weiterhin dagegen und kam durch eine satte Volleyabnahme von „Flori“ wiederum zur glücklichen aber nicht unverdienten Führung. Es war fast eine Wiederholung seines Treffers aus dem letzten Heimspiel gegen Pastow. Sein Sturmpartner Florian hatte dann sogar nach einem super Konter die Gelegenheit die Führung auszubauen, scheiterte aber am guten FSV-Keeper. Vielleicht wäre dieses Tor ein Knackpunkt gewesen im Spiel der Gastgeber – den Knackpunkt setzten dann aber die FSV-Jungs, als sie noch vor der Halbzeit mit Fernschüssen auf 4:2 erhöhten. Die Mannschaft wurde nochmals motiviert, denn Chancen hatten wir allemal hier etwas zu holen. Die 2. Hälfte lässt sich kurz zusammen fassen. 3 Tore des Gegners, die teilweise wunderschön herausgespielt wurden und kein Treffer des LSV, obwohl auch hier 2-3 teilweise Superchancen dabei waren. Am Ende müssen wir die Niederlage hinnehmen und erkennen die bessere Leistung des Gegners an. Der LSV muss im Training und in den beiden letzten Ligaspielen nochmal enger zusammen rücken , sich als Team präsentieren (von der Nummer 1 bis zum Trainerteam) und noch mehr Einsatz zeigen, um nicht doch noch vom SV Pastow auf den vorletzten Platz der Tabelle verdrängt zu werden. Also LSV, let´s go!!
Für den LSV spielten:
Oskar Schulze-Harling (MK), Tobias Radvan, Jannik Kühn, Nils-Ole Friedrich, Lea Schneider, Finn-Malte Hinnah, Luis Schröder, Jonas Wilksch, Moritz Jürgens, James Blohm, Florian Bartz, Florian Jenning

Text: Mathias Tessin

Print Friendly, PDF & Email

Marco Förster

Abt. Handball
Abt. Boxen
Abt. Fitness
Webmaster www.Laager-SV03.de

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

 

Marco Förster

Abt. Handball Abt. Boxen Abt. Fitness Webmaster www.Laager-SV03.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
  • Fußballschule

    Vom 06.08. bis 10.08.2018 findet sie wieder in Laage statt, die Fußballschule der Königlichen.
    Sei auch du dabei!