Gegen die Verbandsligareserve des SV Hafen Rostock konnten unsere D-Junioren in einem spannenden Spiel einen 3:1 Heimsieg einfahren. Bei ungemütlichen Regen kamen die von der LVM-Versicherungsagentur Frank Mütze gesponsorten neuen Regenjacken genau richtig.

Unsere Laager mussten an diesem Spieltag auf Libero Friedrich Schulze Harling verzichten, der verletzungsbedingt passen musste. Die Position nahm Traver Kühner ein, der die Aufgabe sehr gut meisterte. Es war von Anfang an ein Spiel zweier gleichstarker Teams, bei dem beide Abwehrreihen zunächst nicht viel zuließen. So musste in der 6. Minute eine Standardsituation her. Traver Kühner schoss einen Freistoß scharf aufs Tor, den der Torhüter nur abprallen lassen konnte. Das Spielgerät landete vor den Füßen von Julius Klaedke, der sich diese Möglichkeit natürlich nicht entgehen ließ und den Ball zum 1:0 über die Linie drückte. Auch im weiteren Spielverlauf waren beide Teams gleichstark. Die gute Defensivarbeit und ein gut aufgelegter Laager Torhüter ließen die Gäste jedoch nicht zum Torerfolg kommen. Auf der anderen Seite war das anders: Ein Fernschuß von unserer stark aufspielenden Spielführerin Leonie Sobeck konnte der Gästekeeper wieder nicht festhalten und dieses Mal bedankte sich Jonas Severin mit dem 2:0. Und es wurde noch besser: In Minute 23 erhöhte Miklas Siewert auf 3:0. Vorrausgangen war ein Konter über Julius Klaedtke der den Torschützen perfekt den Ball in den Lauf spielte.

Mit der 3-Tore-Führung ging es dann auch in die Halbzeit. Alle wussten, dass sich die Rostocker mit diesem Ergebnis nicht zufrieden geben würden und die zweite Halbzeit wütend beginnen. Der Sturmlauf führte dann auch schon drei Minuten nach dem Seitewechsel zum Anschlusstreffer zum 3:1. Der SV Hafen rannte nun immer wieder auf unser Tor zu und versuchte es mit der Brechstang, doch ein weiterer Torerfolg blieb aufgrund der kämpferisch starken Leistung aller Mannschaftsteile aus und es blieb bis zum Schluss beim 3:1 für den LSV.

Bei gleichstarken Teams – spielerisch und kämpferisch – machte die Effektivität im Angriff, die gut organisierteAbwehr und der bessere Torhüter auf Laager Seite den Unterschied. Somit ist der Sieg nicht unverdient und unsere D-Junioren bleiben in der Tabelle oben dran und rutschen nicht ins Mittelfeld ab.

Für den LSV siegten:
Paul Benjamin Krause – Leonie Sobeck (MK) , Traver Kühner, Mombert Rusch, Alex Dumke – Jacob Lange, Dominic Froriep, Loki Bodenschatz – Jonas Severin (1), Julius Klaedtke (1), Miklas Siewert (1), Henning Dumke

Autor: Christian Krause
Bilder: Andre Dumke

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157659560541049″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“5″ size=“240″ num=“16″ highlight=“1″ curve=“1″ align=“center“ max=“100″]

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert