In einem sehr einseitigen Spiel schickten unsere D-Junioren den FSV Bentwisch II mit einem klaren 8:1 wieder nach Hause. Wenn man der Mannschaft etwas ankreiden muss, dann war es an diesem Spieltag die Chancenverwertung und das Gegentor.

Spielerisch waren unsere Laager von Beginn an überlegen. Trotzdem dauerte es acht Minuten, bis die Laager jubeln konnten. Im Mittelfeld hatte Jonas Severin stark nachgesetzt und Julius Klaedtke über links geschickt. Mit einem sauberen Querpass legte dieser auf den gut mitgelaufenden Traver Kühner auf der locker zur Führung einschieben konnte. Nach einer Viertel Stunde schlug unser LSV  dann doppelt zu. Auch Libero Friedrich Schulze Harling hatte keine Mühe das 2:0 zu markieren, nachdem diesmal Traver Kühner den Ball quer legte. Mit dem nächsten Angriff war es dann Henning Dumke, der mit einem tollen Fernschuss ins lange Eck das Ergebnis auf 3:0 stellte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhte Julius Klaedtke mit einem Schuss aus der Drehung auf 4:0. Anschließend nutzten dann die Gäste eine Nachlässigkeit der Laager Hintermannschaft aus. Schon im Mittelfeld wurde nur halbherzig in den Zweikampf gegangen, so dass der Ball halbrechts beim Bentwischer Stürmer landete, der ebenfalls völlig unbedrängt per sauberen Volley unserem Torhüter keine Chance lies und den Anschlusstreffer erzielen konnte. Doch Laage ließ sich dadurch nicht beeindrucken und war selber weiter auf Tore aus. Zweimal Julius Klaedtke, Jonas Severin und Jacob Lange schraubten das Ergebnis auf 8:1.

An diesem Spieltag waren genug Chancen da, um den Gegner auch zweistellig vom Platz zu fegen. Allein unsere stark aufspielende Spielführerin Leonie Sobeck hatte drei guten Möglichkeiten, doch immer wieder war irgendwie ein  Bein dazwischen. Und so erging es auch Dominic Froriep und Loki Bodenschatz, die jeweils zwei dicke Chancen hatten.

Hoffentlich wurde das „Pulver“ nicht verschossen, denn am nächsten Spieltag soll dann endlich der erste Auswärtssieg der Saison her. Beim tabellenletzten Rostocker FC II geht es ja bekanntlich wieder bei 0:0 los.

Für den LSV  siegten:

Paul Benjamin Krause – Leonie Sobeck (MK), Friedrich  Schulze Harling (1), Mombert Rusch, Alex Dumke – Dominic Froriep, Jacob Lange (1), Traver Kühner (1), Loki Bodenschatz – Julius Klaedtke (3), Jonas Severin (1), Henning Dumke (1), Miklas Sievert

Autor: Christian Krause
Bilder: Andre Dumke

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157660194438279″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“5″ size=“240″ num=“17″ highlight=“1″ curve=“1″ align=“center“ max=“100″]

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.