Auch bei den B-Junioren spielte man in zwei Fünferstaffeln um den Einzug ins Halbfinale. In der Staffel A wurde der Grimmener SV seiner Favoritenstellung gerecht und belegte Platz 1. Nur gegen den Laager SV konnte man nicht siegen (0:0), alle anderen Partien gewann man (- Dummerstorf 2:0; – Gnoien 6:0; – Satow 2:1). Platz zwei in dieser Gruppe ging an den Laager SV 03 I, der auch alle anderen Partien siegreich gestaltete (- Satow 3:2; – Gnoien 3:0; – Dummerstorf 3:1).Staffeldritter wurde Satow (4 Pkt.) vor Dummerstorf (3) und Gnoien (1).

In Vorrundenstaffel B siegte der FSV Nordost Rostock in allen 4 Vorrundenspielen (- Tessin 1:0; – Pastow 3:0; – Malchin 2:0; – Laage II 3:1). Den zweiten Halbfinalplatz konnte sich der TSV Einheit Tessin sichern durch jeweils drei 2:0 Siege gegen die Teams aus Pastow, Malchin und Laage II. Im ersten Halbfinale siegte der Grimmener SV klar mit 5:0 gegen Tessin, das zweite Halbfinale zwischen Nordost und Laage I mußte nach einem 1:1 durch 7m Schießen entschieden werden, Sieger hier der Laager SV 03 I mit 2:1.

Im Finale hatte dann aufgrund einer sehr guten kämpferischen Leistung der Laager SV 03 mit 2:1 gegen den Grimmener SV die Nase vorn und gewann den eigenen Hallencup. Als bester Torhüter des Turniers wurde von den Trainern der Sportfreund Florian Müller vom Laager SV 03 I geehrt, bester Torschütze an diesem Tag war Max Beutel vom Laager SV 03 I.

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.