• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

Budenzauber bei den Laager SV Junioren

B-Junioren
B-Junioren des Laager SV 03 unterliegen im Finale um den DEVK Pokal nur dem Verbandsligisten FC FK Rene Schneider

B-Junioren Cup um den Pokal der DEVK Versicherungsagentur Andrea Hecker

B-Junioren Cup um den Pokal der DEVK Versicherungsagentur Andrea Hecker

Beim Heimturnier um den Pokal der Versicherungsagentur Andrea Hecker hatten sich mit zwei Verbandsligisten (FK Rene Schneider ,FSV Bentwisch,) einem Landesligisten (Teterow) und der Spitze der KOL Warnow starke Teams angemeldet. In zwei Fünfergruppen wurde die Vorrunde ausgespielt.
In Gruppe A setzte sich der gastgebende Laager SV 03 als Tabellenerster durch. Gleich im ersten Spiel setzte man ein Ausrufezeichen und bezwang Bentwisch mit 1:0, nach einem 0:0 Unentschieden gegen Dummerstorf konnte man im folgenden Spiel wieder voll punkten (- PSV Rostock/Warnow Papendorf 7:1) Im letzten Gruppenspiel siegte das Team von Ralf Hecker und Kevin Wiegold mit 3:1 gegen Kritzmow. Der FSV Kritzmow hatte bis dahin alle anderen Spiele gewonnen und wurde somit Tabellenzweiter. Platz drei ging an Bentwisch (6 Pkt.) vor Dummerstorf (4) und SG PSV Rostock/Warnow Papendorf (0).
In Gruppe B setzte sich erwartungsgemäß der FC FK Rene Schneider durch. Drei Siege ( – Laage II 7:2; – Rövershagen 4:0; – Teterow 1:0) und ein Unentschieden gegen Jördenstorf/Thürkow (0:0) bedeuteten hier den Staffelsieg. Platz zwei ging an den SV Teterow 90, der seine anderen drei Partien siegreich gestalten konnte. Dritter der Gruppe wurde Rövershagen (6 Pkt) vor Jördenstorf/Thürkow (4) und Laage II (0).
Im ersten Halbfinale zwischen Laage I und Teterow stand es bis 5 Sekunden vor Schluß noch 0:0, dann konnten die Laager das 1:0 für ihre Farben bejubeln. Im zweiten Halbfinale gewann FK Rene Schneider souverän mit 4:0 gegen Kritzmow.
Im Finale zwischen FK Rene Schneider und dem Laager SV 03 I sah man dann den Unterschied in den Spielklassen, in regelmäßigen Abständen schossen die Jungs aus Rostock ihre Tore zum Endstand von 4:0 für ihr Team. Im kleinen Finale siegte der SV Teterow 90 ebenfalls mit 4:0 gegen den FSV Kritzmow.
Die weitere Reihenfolge: 5. FSV Bentwisch, 6. SV 47 Rövershagen; 7. SG Jördenstorf/Thürkow; 8. FSV Dummerstorf 47; 9. SG PSV Rostock/Warnow Papendorf; 10.Laager SV 03 II.
Bester Torschütze des Turniers wurde nach einem 7m Schießen von drei Spielern mit der gleichen Anzahl von erzielten Toren am Ende Alexander Kinter vom Laager SV 03. Als bester Torhüter des Turniers wurde Nico Arendt vom FSV Kritzmow ausgezeichnet. Im Rahmen des Turniers bekam auch Oliver Schwarz vom gastgebenden Laager SV 03 seine Auszeichnung als Spieler der Hinrunde.
Alle Bilder befinden sich hier => Logo_flickr

C-Junioren
C-Juniorenpokal der Firma QM Systeme Yvonne Fürstenau gewinnt der Güstrower SC 09

20160102 C-Junioren Turnier QM Systeme Yvonne Fürstenau (195)

Erik Dievenkorn – Spieler der Hinrunde 2015/2016

10 Mannschaften hatten ihre Meldung für das C-Juniorenturnier abgegeben. Dabei war der gastgebende Laager SV 03 mit drei Teams vertreten.
In Gruppe A bestimmte die erste Vertretung des Laager SV 03 die Szenerie, ungeschlagen bei drei Siegen und einem Unentschieden belegte man den Platz eins dieser Gruppe. Lediglich das Unentschieden (0:0) gegen den FSV Bentwisch trübte die makellose  Bilanz. Gegen Bützow/Rühn und der dritten Laager Vertretung siegte man jeweils 2:0, gegen Grimmen sogar mit 6:1. Platz zwei dieser Gruppe sicherte sich der FSV Bentwisch (7 Pkt.) und damit die Halbfinalteilnahme. Es folgten auf den weiteren Plätzen die SG Bützow/Rühn, der Grimmener SV und der Laager SV 03 III.
In Gruppe B ging es spannender zu. Hier wurde der Güstrower SC 09 mit 9 Punkten Gruppenerster. Nur gegen die Schwaaner Eintracht musste man eine Niederlage einstecken (0:1). Dieser Sieg für die Schwaaner Kicker brachte sie in der Tabelle auf den begehrten zweiten Platz und damit ins Halbfinale. Platz drei der Vorrunde belegte der TSV Einheit Tessin vor dem Laager SV 03 II und der SG Warnow Papendorf.
Im ersten Halbfinale gewann der Laager SV 03 I mit 5:1 gegen die Schwaaner Eintracht, im zweiten Halbfinale zwischen Güstrow und Bentwisch musste nach einem  0:0 Unentschieden die Entscheidung vom „Punkt“ erfolgen. Hier siegte Güstrow mit 2:1. Im Finale markierten die Güstrower gleich zu Beginn des Spiels das 1:0 gegen den Laager SV 03 I. Die Laager Mannschaft versuchte permanent den Ausgleichstreffer zu erzielen, konnte die sich bietenden Chancen aber nicht nutzen und wurde zum Ende der Partie noch zweimal ausgekontert. Somit gewann der Güstrower SC 09 das Turnier verdient.
Im kleinen Finale setzte sich Schwaan mit 2:0 gegen Bentwisch durch. Die weitere Reihenfolge: 5.Tessin, 6. Bützow/Rühn, 7.Grimmen,  8.Laage II, 9. Laage III, 10. Papendorf.
Persönliche Auszeichnungen konnten Chris Marvin Hinnah (Laager SV 03) als bester Torschütze und Nino Winter (Güstrower SC 09) als bester Torhüter entgegen nehmen.
Eine weitere Ehrung als Spieler der Hinrunde beim Laager SV 03 nahm Niklas Eric Dievenkorn entgegen.
Alle Bilder befinden sich hier => Logo_flickr

D-Junioren
Pokal des Mazda-Autohauses Helmut Dumke steht jetzt beim FSV Dumerstorf 47

20160103 D-Junioren - Pokal Mazda Autohaus Dumke (199)

Leonie Sobeck – Spielerin der Hinrunde 2015/2016

Auch bei den D-Junioren gingen 10 Teams an den Start.
In Gruppe A war der gastgebende Laager SV 03 I nicht zu stoppen, drei Siege (- Bentwisch 3:1; -Nordost Rostock 4:0 und –Teterow 2:1) und ein Unentschieden gegen FK Rene Schneider reichten zum Gruppensieg. Platz zwei ging an Förderkader Rene Schneider, die ebenfalls ohne Niederlage durch die Hinrunde kamen (2 Siege, 2 Unentschieden).Dritter der Staffel wurde der SV Teterow 90 vor dem FSV Nordost Rostock und dem FSV Bentwisch.
In Staffel B kam der Güstrower SC 09 auf Platz eins, wie der Laager SV 03 I erspielte man sich bei drei Siegen und einem Unentschieden 10 Punkte. Der FSV Dummerstorf sicherte sich mit 8 Punkten in dieser  Gruppe den zweiten Halbfinalplatz. Platz 3 erspielte sich Laage II vor Papendorf und Schwaan.
Im ersten Halbfinale siegte Dummerstorf gegen Laage 1:0, im zweiten Halbfinale setzte sich Güstrow gegen Förderkader mit  2:0 durch. Das Finale gewann Dummerstorf gegen Förderkader Rene Schneider nach einem 0:0 im 7m Schießen mit 2:1.
Das kleine Finale sah den Laager SV 03 I als 2:0 Sieger über den Güstrower SC 09.
Die weitere Reihenfolge: 5. Laage II, 6. Teterow, 7. Nordost Rostock, 8.Warnow Papendorf, 9. Bentwisch, 10. Schwaan
Bester Torschütze des Turniers wurde Danny Schottmann vom FSV Dummerstorf, bester Torwart Paul Benjamin Krause vom Laager SV 03 I.
Als Spieler der Hinrunde bei den D-Junioren des Laager SV 03 wurde Leonie Sobeck geehrt.
Alle Bilder befinden sich hier => Logo_flickr

E-Junioren
Güstrower SC 09 gewinnt Pokal der Allianz Versicherungsagentur Manfred Brüning

20160102 E-Junioren Turnier der Versicherungsagentur Manfred Brüning (176)

Max Siebert – Spieler der Hinrunde 2015/2016

Die E-Junioren des Laager SV 03 machten den Anfang bei den eigenen Hallenturnieren in den heimischen Recknitzhallen. 10 Teams waren der Einladung gefolgt, in zwei Fünferstaffeln wurden die Teams für die Halbfinals und die Platzierungsspiele ermittelt.
In Gruppe A war die Mannschaft des TSV Einheit Tessin von keinem Team zu bezwingen, bei zwei Siegen (- Doberaner FC 2:0; – SV Rövershagen 2:0) und zwei Unentschieden gegen den Laager SV 03 I und dem 1.FC Neubrandenburg IV (jeweils 1:1) wurde man Tabellenerster. Den anderen Halbfinalplatz erspielte sich der SV 47 Rövershagen durch Siege gegen Laage (1:0) und Neubrandenburg (2:0) und einem Unentschieden gegen Doberan (0:0)Platz drei der Gruppe A sicherte sich Doberan (5 Punkte) vor Laage (4) und Neubrandenburg (2).
In Gruppe B ließ der FSV Bentwisch nichts „anbrennen“ und gewann alle Vorrundenspiele souverän, mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 13:4 wurde man Gruppenerster. Platz zwei ging an den Güstrower SC 09, der nur gegen Bentwisch patzte , die anderen drei Partien aber siegreich gestaltete. Die zweite Vertretung des gastgebenden Laager SV 03 belegte Platz drei vor dem SV Pastow und dem Mecklenburger SV .
Im 1. Halbfinale siegte Güstrow gegen Tessin, das zweite Halbfinale gewann Rövershagen gegen Bentwisch. Das Finale zwischen Rövershagen und Bentwisch endete nach 12 Minuten 1:1. im entscheidenden 7m Schießen hatte dann der Güstrower SC 09 das bessere Ende für sich (3:2).
Im Spiel um Platz drei sicherte sich der TSV Einheit Tessin durch ein 2:1 über den FSV Bentwisch die Bronzemedaille. Die weiteren Platzierungen: 5. Doberan, 6. Laage II, 7. Pastow, 8. Laage I, 9. Neubrandenburg, 10. Mecklenburger SV.
Bester Torhüter des Turniers wurde Nino Wunder vom Güstrower SC 09, als bester Torschütze konnte Ivo Fuchs vom FSV Bentwisch geehrt werden.
Im Rahmen des Turniers wurde auch der Spieler der Hinrunde des Laager SV 03 ausgezeichnet, dies wurde Max Siebert.
Alle Bilder befinden sich hier => Logo_flickr

F-Junioren
Der SV 47 Rövershagen holte sich den Sternchen-Cup 2016

20160103 F-Junioren 6 Sternchen-Cup (196)

Kenneth Krause – Spieler der Hinrunde 2015/2016

Bereits zum 6.Mal sponsorte die Bäckerei und Konditorei Stern in Zusammenarbeit mit dem Laager SV 03 den Sternchen-Cup in der Altersklasse der F-Junioren. In zwei Viererstaffeln wurde um die Platzierungen gespielt.
In Staffel A zog der SV Pastow seine Kreise und siegte zweimal (- Laage 1:0; – SG Jördenstorf/Thürkow 2:0), gegen Bentwisch gab es ein 1:1 Unentschieden. Auch ohne Niederlage blieb der FSV Bentwisch. Gegen Jördenstorf/Thürkow gab es ein Unentschieden (1:1), gegen Laage gewann man mit 2:0. Durch diese Resultate waren sowohl Pastow und Bentwisch fürs Halbfinale qualifiziert. Vorrundendritter wurde Jördenstorf/Thürkow vor dem Laager SV 03 I.
In der Gruppe B dominierte der SV 47 Rövershagen mit zwei Siegen und einem Unentschieden. Platz zwei ging an den Güstrower SC 09, der sich mit einem Sieg und zwei Unentschieden für das Halbfinale qualifizierte. Platz drei der Gruppe erspielte sich der FSV Dummerstorf vor der zweiten Vertretung des Gastgebers.
Im ersten Halbfinale siegte Güstrow gegen Pastow mit 1:0 und Rövershagen ebenfalls mit 1:0 gegen Bentwisch. Im Finale gab es nach der regulären Spielzeit zwischen Rövershagen und Güstrow wie schon in der Gruppenphase ein 0:0 Unentschieden. Im 7m Schießen sicherte sich das Team aus Rövershagen den Sternchen-Cup 2016 durch ein 2:1. Auch im Spiel um Platz drei musste die Entscheidung vom „Punkt“ fallen. Hier siegte Pastow mit 4:3. Die weiter Reihenfolge: 5. Jördenstorf/Thürkow, 6. Dummerstorf, 7. Laage II, 8. Laage I.
Der beste Torschütze kam mit Hendrik Heinrich von der SG Jördenstorf/Thürkow, bester Torhüter der Veranstaltung wurde Lasse Ullrich vom FSV Bentwisch.
Als Spieler der Hinrunde vom Team des Laager SV 03 nahm Kenneth Krause die Auszeichnung entgegen.
Alle Bilder befinden sich hier => Logo_flickr

G-Junioren
Laager G-Juniorenteam gewinnt den dc teamsport Nord Cup

09.01.2016 G-Junioren dc-teamsport Cup

09.01.2016 G-Junioren dc-teamsport Cup

Eine voll besetzte Recknitzhalle sorgte für prächtige Stimmung beim dc-teamsport Nord Cup. Maßgeblich dazu haben die Kicker des Laager SV 03 beigetragen. Nach Siegen gegen die Gelbensander Grashopper (2:1),den FSV Malchin (1:0) und Union Sanitz (3:2) wurde man Gruppenerster und qualifizierte sich für das Halbfinale. Den zweiten Platz in dieser Gruppe, der ebenfalls für das Halbfinale berechtigte, erspielte sich Union Sanitz (4 Pkt) vor Malchin (2) und Gelbensande (1).
In Gruppe B ging es enger zu, Der Rostocker FC hielt sich schadlos, gegen den Güstrower SC 09 spielte man unentschieden (0:0), jeweils 1:0 Siege gab es gegen Dummerstorf und Bentwisch. Im vorletzten Gruppenspiel ging es um den zweiten Halbfinalplatz, hier setzte sich Dummerstorf mit 2:0 gegen Güstrow durch. Den vierten Platz der Gruppe belegte Bentwisch.
In beiden Halbfinalspielen gab es keine Tore, sowohl die Partie Laage gegen Dummerstorf wie auch die Begegnung Rostocker FC gegen Union Sanitz endete 0:0. Im 7m Schießen setzte sich dann Laage durch ein 2:1 und der Rostocjker FC durch ein 2:0 durch.
Im Finale wurde der Gastgeber durch seine Fans frenetisch angefeuert und siegte verdient mit 2:0. Das kleine Finale gewann Dummerstorf mit 1:0 gegen Sanitz.
Die weitere Reihenfolge: 5. Güstrower SC 09; 6.FSV Malchin; 7.FSV Bentwisch; 8. Gelbensander Grashopper Als bester Torhüter wurde Raphael Holz vom Rostocker FC ausgezeichnet, als bester Torschütze wurde Mika Klein vom Laager SV 03 geehrt. Als Spieler der Hinrunde nahm Simon Winkler vom Laager SV 03 verdient seine Anerkennung entgegen.

Damit sind die Hallenturniere im Nachwuchsbereich des Laager SV 03 erfolgreich zu Ende gegangen. Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Beteiligten bedanken, vor allem bei den Sponsoren und den vielen Helfern. Nur mit vereinten Kräften können solche Veranstaltungen durchgeführt werden.
Alle Bilder befinden sich hier => Logo_flickr

Jörg Dieter Peeck

Print Friendly, PDF & Email

Marco Förster

Abt. Handball
Webmaster www.Laager-SV03.de

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abt. Handball Webmaster www.Laager-SV03.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.