20161101-laager-sv-03-wja-laager-sv-03-b-62Manchmal kommt es vor, dass sich #Handball und #Fußball beim #Laager SV, sagen wir mal, in die „Quere“ kommen. So geschehen bei den heutigen #Trainingseinheiten der #Handballerinnen der weiblichen Jugend A und der B-Junioren von den #Fußballern. Die Trainingszeiten der beiden Mannschaften sind dienstags identisch. Unsere B-Junioren, etwas geschwächt was die Anwesenden bei der Trainingseinheit anging, und in Anbetracht der bevorstehenden Hallensaison, trafen heute in der Halle auf unsere wJA, die gerade im Begriff waren ihr Training zu beginnen. Wie löst man dieses Problem? Insider können es sich vorstellen. – Trainingspläne wurden kurzer Hand über den Haufen geworfen und zwei gemeinsame Spiele ausgetragen. Handball und Fußball. Handballer gegen Fußballer. Handballer spielen ja Fußball zur Erwärmung. Somit begann das heutige Training mit Fußball. Gegen den derzeit #Tabellenersten in der #Landesliga sahen die Mädels natürlich keine Sonne. Nach allen Regeln der Kunst ausgespielt, die Tore nicht mehr zählend, gingen sie unter – bis auf ein Tor. Doch nach 25 Minuten folgte Phase zwei. Handball. Voller Respekt, Zitat: „Jetzt gehen wir unter.“ stellten sich die Jungs der Herausforderung. Wilhelm im Tor konnte sich mit dem kleinen Handball nicht anfreunden und vorne flogen die Bälle meist am Tor vorbei. Eines muss man den Jungs aber lassen, sie haben das Spiel relativ schnell angenommen und den schnellen Wechsel zwischen Angriff / Abwehr verinnerlicht – nur irgendwie war das gegnerische Tor zu klein und auf der eigenen Seite zu groß. Somit ging dieser Teil erwartungsgemäß an die Mädels.

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157675912475336″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“5″ size=“240″ num=“15″ highlight=“1″ curve=“1″ align=“center“ max=“100″]

Alle Bilder hier => klick

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)