Am 15. Spieltag empfing Laage den Tabellenletzten aus Graal-Müritz. Vor dem Spiel eine klare Ansage von Andreas Pieper und Mirko Jacob, dass trotz der wieder notwendigen Umstellungen heute nur ein Sieg zählt. Die Laager Mannschaft gleich von Beginn an mit viel Ballbesitz und dem nötigen Druck aufs gegnerische Tor, so dass es aus Sicht der Zuschauer  nur eine Frage der Zeit war wann das 1:0 fällt. So war es dann auch der nach seiner langen Verletzung immer besser in Form kommende Ronny Klein lief nach einem Eckball von Kevin Wiegold gekonnt ein und erzielte in der 18. Min. das erste Tor. Anders als erwartet war nach dem Führungstor der Spielfaden der Laager gerissen und es wurde viel zu oft unkonzentriert gespielt. Graal-Müritz wiederum konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit und fand offensiv so gut wie gar nicht statt. In der 35 min. die nächste Hiobsbotschaft. Der   Kapitän und Abwehrchef Denny Ahrens musste  verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Dann, kurz vor dem Pausenpfiff, hatte Laage doch noch zweimal die  Möglichkeit zu erhöhen, aber Ronny Klein und Matthias Schmechel vergaben frei stehend vor dem Graaler Tor.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die Laager mit viel Ballbesitz und vielen Abspielfehlern gegen weiterhin zwar schwache Gäste aber dieses eben bei knapper Führung. Dann aber hatte Laage zweimal die Möglichkeit das Spiel endgültig zu entscheiden aber auch Johannes Kretschmann und Fabian Knoch scheiterten am Torwart der Gäste. Wie dann so oft beim Fußball hatten jetzt mit einmal, gegen nun verunsicherte Laager die Gäste etwas mehr vom Spiel und sogar eine große Möglichkeit zum Ausgleich. In dieser Phase war es dann Johannes Kretschmann der den Ball nach Freistoß der Gäste eroberte und nach Sprint übers gesamte Spielfeld zu den mitgelaufenem Neuzugang Jan Topp spielte, der ohne Mühe verwandelte. Nun war das Spiel entschieden und es gelang Johannes Kretschmann eine Minute später in der 84. Min das 3:0.
Andreas Pieper nach dem Spiel: Wir haben uns heute schwer getan und uns durch einfache technische Fehler beim Spielaufbau selber im Weg gestanden. Schlussendlich war es ein verdienter Sieg und wir freuen uns aufs Derby gegen Güstrow.

C.Steinberg, C.Zinke, T.Schwarz, C.Bartusch, J.Topp, K.Wiegold (62 min. P.Gottschling) R.Klein (59 min.T.Renzsch) D.Ahrens (37min. J.Kretschmann) M.Schmechel, F.Knoch, A.Bremer

Text: Andreas Knoch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

7 Kommentare

Mirko Jacob via Facebook · 23. März 2014 um 12:51

Immer noch Jacob!

Ilka Lochner-Borst via Facebook · 23. März 2014 um 13:22

So etwas passiert, wenn man sich auf die Autokorrektur verlässt….gar nicht wird auch gar nicht zusammen geschrieben…Aber wir wollen mal nicht so streng sein, Mirko, die Jungs haben -wie auch immer- gewonnen… 😉

Mirko Jacob via Facebook · 23. März 2014 um 13:26

Okay das stimmt

Johannes Kretschmann via Facebook · 23. März 2014 um 13:40

Wer schreibt nun die Berichte?

Laager SV 03 via Facebook · 23. März 2014 um 13:52

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. 😉 Wo die herkommen gibt’s noch mehr. 😉

Ilka Lochner-Borst via Facebook · 23. März 2014 um 15:12

Noch mehr?!

Marco Förster via Facebook · 23. März 2014 um 19:31

Na klar doch. 😉

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert