Die frühe Anstosszeit ist scheinbar nicht gut für unsere Laager Jungs. Innerhalb der ersten 5 Minuten fielen 3 Tore, kurze Zeit später sogar das 4. Die Mannschaft war im gemeinschaftlichen Tiefschlaf, alle standen viel zu weit weg vom Gegner, man schaute nur zu und lud die Rostocker mit krassen Fehlern zu Toren ein. Erst nach 15 Minuten waren wir im Spiel, hielten gegen und hatten erste Torchanchen. Doch wie im letzten Spiel waren wir nicht in der Lage, beste Chancen zu nutzen und gefährliche Angriffe auch erfolgreich abzuschließen. So traf Sven nur die Latte, Philip schoß den Torwart an und Jonas vergab ebenfalls aus guter Position. Viele Bälle wurden einfach verschenkt. Die Jungs vom Förderkader dagegen waren effektiv und erhöhten bis zum Abpfiff auf 0:7.
Schade, ohne die verschlafene Anfangsphase wäre es ein spannendes Spiel geworden.
Es spielten :

Pit Konieczny – Rickard Fürstenau, Dominik Lorentz, Jonas Severin- Sven Hecker(K),Nils Deffge, Paul-Hinnerk Niemann – Philip Dachner

Eingewechselt wurden Maxi Stern, Jonas Tramp, Jasper Medenwald und Ole Becker

Text: Ralf Hecker

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert