Nach den letzten guten und erfolgreichen Spielen erwischten unsere D1-Junioren am 29. März 2015 einen rabenschwarzen Tag. Sicherlich waren viele Spieler noch angeschlagen und auch die Ausfälle von Jonas Severin und Sören Claussen waren nicht förderlich, aber die heutige Leistung war unterirdisch. Wir standen von Anfang an viel zu weit weg, gingen kaum in die Zweikämpfe und liefen Ball und Gegner nur hinterher. So kassierten wir regelmäßig Gegentore und ließen die Köpfe hängen. Eigene Chancen waren zwar da, aber die Torschüsse wurden immer direkt auf den Torwart abgegeben und waren somit kein Problem für ihn. Ein fälliger Strafstoß wurde uns verwehrt, nachdem Ole vom Torwart im Strafraum weggecheckt wurde.
Wir verloren dieses Spiel mit 0:10 und müssen nun die richtigen Schlüsse daraus ziehen. Hoffentlich können wir im nächsten Spiel dann mit gesunden Spielern ein anderes Gesicht zeigen und an unsere guten Spiele der Rückrunde anknüpfen, der Gegner ist dann der FC Hansa Rostock.

Es spielten:
Pit Konieczny – Rickard Fürstenau, Dominik Lorenz, Nils Deffge, Maxi Stern – Paul-Hinnerk Niemann, Ole Becker, Philip Dachner – Sven Hecker (MK), Jonas Tramp,

Ralf Hecker

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit