Vor dem Spiel wären die Laager Kicker wohl mit einem Punkt in Warnemünde zufrieden gewesen, aber nach gespielten 90. Minuten waren es wohl eher zwei verschenkte Punkte. Kurz nach Anpfiff schon die erste große Chance durch Kevin Wiegold, alleine aufs Tor zulaufend scheiterte er am Torhüter. In der ersten Halbzeit wurde die Heimmannschaft weit in die eigene hälfte gedrängt und die Laager  waren klar das aktivere Team. Nach Freistoß von Willi Habel dann die zweite große Chance für die Laager Kicker. Kevin Wiegold legte am zweiten Pfosten stehend den Ball per Kopf zurück auf den einlaufenden Tommy Schwarz, aber leider aus Sicht der vielen mitgereisten Laager Zuschauer, verfehlte sein Kopfball knapp das Tor. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, aber hier auch Anerkennung für die Warnemünder Abwehr die stark verteidigte. Gefährlich in der zweiten Hälfte wurde es dann bei Standards für die Laager. Jeweils nach Eckbällen hatten die Laager die große Chance zur Führung. Christian Klein, Matthias Schmechel und Tommy Schwarz scheiterten allesamt in aussichtsreicher Position per Kopf. Die Warnemünder in der zweiten Hälfte zwar mehr mitspielend, aber im gesamten Spielverlauf ohne nennenswerte Chance. Dies aber auch wieder wegen der vorbildlichen Abwehrarbeit der Laager. Nach Schlusspfiff dann auch leichte Enttäuschung bei den Laager Kickern, die sich für ihr selbstbewusstes auftreten heute nicht belohnten. Trainer Heiko Seeger nach dem Spiel: Sicherlich zwei verschenkte Punkte heute , aber trotzdem sind wir mit unserem gesamten auftreten als Gastmannschaft zufrieden.

M.Meinke, T.Schwarz, C.Bartusch, L.Pieper, T.Renzsch, K.Wiegold, C.Klein, D.Ahrens, F.Knoch, W.Habel, M. Schmechel

Text: Andreas Knoch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert