Beim Staffelfavoriten und Tabellenführer der Landesliga Nord reichten vier erzielte Treffer nicht zum Sieg bzw. Punktgewinn. Beide Mannschaften abwartend in der Anfangsphase und mit einer großen Chance zum Führungstreffer für die Laager schon in der 6. Spielminute. Der allein aufs Tor zulaufende Ronny Klein konnte nach schönem Pass von Kevin Wiegold den Torhüter der Bützower aber nicht überwinden. Die Bützower danach spieltbestimmend und mit dem verdienten Führungstreffer in der 21. Spielminute durch Robert Grabowski. Die Laager wirkten nun etwas geschockt und die Bützower bestimmten weiterhin das Spielgeschehen. Etwas überraschend dann auch der Ausgleichstreffer für die Laager nach einem Standard in der 35. Minute. Christian Klein per Kopf erzielte den Treffer und dies nach Freistoß von Fabian Knoch von der Mittellinie. Die Freude auf Laager Seite währte aber nicht lange denn schon in der 38.Minute das 2:1 für Bützow durch Tony Lübke. Hierzu hatten die Laager dann aber wieder die passende Antwort. Wieder nach Freistoß von Fabian Knoch erzielte Robert Hinz nach Unstimmigkeiten in der Bützower Abwehr den Treffer. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause. In der zweiten Halbzeit die Bützower nun mit noch mehr Druck aufs Laager Tor und mit drei Toren kurz hintereinander. Hannes Hojenski in der 54.Minute, Tony Lübke in der 58.Minute und Felix Engert in der 62.Minute erzielten in der absoluten Schwächephase der Laager die Treffer für die Heimmannschaft. Das Spiel schien entschieden zumal Ronny Klein dann in der 67.Minute die rote Karte bekommen hat. Reflexartig schlug Ronny mit dem Ellenbogen nach hinten und dies nachdem ihn sein Gegenspieler von hinten attackierte. (Ronny sagte er wurde in die Schulter gebissen). In der 81.Spielminute dann eine rote Karte für die Bützower und die Laager nun wieder gleichwertig. Spannend machte es dann nochmals Christian Klein mit zwei Toren in der Schlussphase. Erst erzielte er einen Treffer aus Nahdistanz in der 86.Minute und in der 90. Minute nach schöner Einzelleistung dann den zweiten. Die Bützower in der Schlussphase auf Ball halten aus agierten nun auch clever und gewannen dann am Ende auch verdient. Heiko Seeger nach dem Spiel:
Wir waren zum Pausenpfiff wieder gut im Spiel, aber wir haben die Anfangsphase der zweiten Halbzeit total verschlafen und auch wenn knapp hat Bützow am Ende verdient gewonnen.

Michael Meinke, Philipp Borcherd (Robert Hinz ), Fabian Knoch, Lars Pieper, Tom Schwedt, Axel Bremer, Tommy Schwarz, Kevin Wiegold, Willi Habel, Ronny Klein, Christian Klein

Autor: Andreas Knoch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert