20151108 Laager SV 03 wJB - Vellahner SV (22)Das heutige Spiel der weiblichen Jugend B begann recht zaghaft. So stand es, für Handball völlig untypisch, nach 8 Minuten nur 3:1 aus Laager Sicht. Erst dann schienen sich unsere Mädels an den Sinn den Spiels zu besinnen und zogen mit 8:1 davon, ehe das zweite Gegentor erzielt wurde. Vielleicht lag es daran, weil das Spiel, durch eine Doppelbelegung der Halle, erst mit 50 Minuten Verspätung und auch nur da zum Glück die zweite Halle zur Erwärmung zur Verfügung stand, angepfiffen werden konnte.
Die Gäste taten sich heute anscheinend besonders schwer. Denn anders ist der Halbzeitstand von 14:5 nicht zu erklären. Das zeigt allein schon die Ausbeute von 3 Toren bei 8 (!) 7m. Daran hatte jedoch Miriam im Tor einen besonders hohen Anteil. Nicht nur die 5 abgewehrten 7m sondern auch im Spiel hat sie ihr Tor besonders sauber gehalten. Respekt und weiter so! Die zweite Halbzeit verlief im Grunde wie die erste. Tot um Tor baute unsere wJB ihren Vorsprung bis zum 27:10 Endstand weiter aus. Besonders bemerkenswert war die Art des Spiels der Laager Mädels. Es wurde in der Abwehr miteinander gesprochen, Absprachen getroffen und das im Training geübte Kreuzen fand seine Anwendung. Die gelaufenen Konter von Vanessa, und davon gab es einige, waren nicht nur sehenswert, sondern endeten auch zu 100% mit einem sauberen Abschluss.
Weiter so Mädels!

7m: Laager SV 1/1 | Vellahner SV 8/3
2min: Laager SV 2 | Vellahner SV 0
Aufstellung:
 Miriam Quade (TW), Anne Sophie Bahr (5, davon 1x 7m), Michele Hilpert (gelb), Katharina Konieczny (2, gelb), Gina Luisa Borchert (2, gelb, 1x 2min), Nele Welker, Marie Schmeichel (1), Josephin Benning, Vanessa Pomplun (12), Hanna Jürn (5), Nicole Holst
Offizielle: Petra Proba, Axel Lendner
Schiedsrichter: Nico Förster (Laager SV 03)
Z/S: Marco Förster / Johannes Proba

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157660202012147″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“5″ size=“240″ num=“44″ highlight=“1″ curve=“1″ align=“center“ max=“100″]

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert