• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

Laager SV 03 mJE – SG Loitz/Demmin 6:12 (3:6)

Aller Anfang ist schwer.

Heute stand das erste Freundschaftspiel gegen die HSV Pennetal Loitz e.V. auf dem Programm.  Mein Dank gilt dem Kampfgericht und der Mannschaft aus Loitz, die trotz einer Doppelbelastung den Weg nach Laage gefunden hat.

Man merkte der gesamten Mannschaft die Aufregung an. Nicht desto trotz fielen die ersten 10 Minuten sehr positiv aus. Zum Erstaunen der zahlreich anwesenden Eltern führte Laage mit 3:1. Danach schlichen sich die selben Fehler wie im Training ein. Unsaubere Zuspiele, freie Gegenspieler, schlechte Würfe, dies führte schnell dazu, dass die Laager Jungs ins Hintertreffen gerieten. Mit dem Stand von 3:8 ging es in die Halbzeitpause. Die sich schon im Spielbetrieb befindliche Loitzer Mannschaft ließ sich auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Die beiden Laager Trainer Greenhorns Max Müller und Torsten Gebhardt versuchten, nachdem sich die zukünftige männlichen Jugend D neu gefunden und organisiert hatte, jedem Spieler Einsatzzeit zu geben. Der Endstand von 6:12 war Nebensache. Für die nächsten Wochen heißt es an den Fehlern zu arbeiten und auch die Anweisungen der Trainer umzusetzen.

Es spielten

Erik Chanerny (TW), Levi-Fynn Gebhardt (TW), Tom und Till Diener, Fynnley Bretzmann, Jannes Främk (3), Jan Nyemhuis, Pepe Slepnow, Enzo Sperber (1), Tony Ehricht, Collin Mein (1), Tede Rieche, Knut Kussauer (1), Jannik Wabersinke, Devin Bruning, Lucas Rolle und Cedrik Karing

Bilder

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

#Handball | #LaagerSV03 | #männlicheJugendE

Kommentare sind geschlossen.