• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

Laager SV 03 – SV Warnemünde III 23:31 (12:18)

Es hat nicht sollen sein

0:1. Das erste Tor fiel auf Seiten der Gäste – dem Favoriten in diesem Spiel. Selbst wenn noch zweimal der Ausgleich (2:2) hergestellt werden konnte, machten die Warnemünder klar, dass sie nicht ohne Grund ungeschlagen an der Spitze der Bezirksliga Nord stehen und heute ihre Meisterschaft vorab feiern wollten. Ab der 12. Spielminute (5:6) fanden die Gäste immer besser ins Spiel, wodurch der LSV mit sechs Toren ins Hintertreffen geriet (5:11).
Dass der LSV durchaus mithalten konnte, zeigten sich in den verbleibenden zwölf Minuten der ersten Halbzeit. Der Rückstand konnte zwar nicht wieder aufgeholt, jedoch gehalten werden. 12:18 der Halbzeitstand.

Der Rückstand von sechs Toren hielt sich in Halbzeit zwei hartnäckig. Selbst wenn der Beginn noch ausgeglichen verlief, waren die Warnemünder immer einen Tick ausgebuffter und verstanden es unsere Abwehr zu durchdringen. Positiv zu erwähnen ist, dass die drei Zeitstrafen in der zweiten Spielzeithälfte (17:24) gut kompensiert und durch die Gäste nicht genutzt werden konnten. Ein Zeichen für eine dennoch gute Abwehrarbeit.
Mit 11:13 ging auch die Halbzeit an Warnmünde, was zum Endstand von 23:31 führte.

Zusammenfassung

Etwas weniger mit den Schiedsrichtern meckern bzw. am Boden liegend auf eine Entscheidung warten – somit wichtige Sekunden verstreichen lassen – dann wäre der eine oder andere Konterlauf der Gäste zu verhindern gewesen. Unnötige Tore, welche die Niederlage komplettierten. Ähnlich sieht es bei der 7m-Erfolgsquote aus. Nur 60% – da ist viel Luft nach oben. Dabei reden wir nicht von gehaltenen Strafwürfen!
Glückwunsch an Sebastian, der bei diesem Spiel nicht nur seine ersten Strafwürfe vollziehen konnte. Damit tilgte er nicht nur die „0“ auf seinem Torekonto, sondern auch den Durst der Mannschaft. Männers, lasst es euch schmecken. 😉

Anmerkung in Bezug auf die Halle:
Schön wäre es, wenn der Hallenboden wieder seinen Urzustand bei der Sauberkeit erhalten würde. Das Spiel ähnelte phasenweise einem Eiskunstlauf. Da nützte auch der feuchte Lappen am Spielfeldrand nicht viel.
Ein Glück, dass sich niemand ernsthaft verletzte.

Nr.NameT7mgelb2min
3Bänsch P. 1
4Proba J. 2
6Knoch J. 3
9Elsner F. 30/1
11Förster N. 1X1
12Gebhardt T. 3X1
16Lendner B.
17Flechsig S. 22/2
20Müller M. 71/2X
22Zscheile T.
32Lendner M. 11
33 (TW)Romanowski P.
99 (TW)Milhahn O.
Offizielle
ALendner A.X
BBahr A.
CMein M.

Bilder

01.03.2020 | Laager SV 03 – SV Warnemünde III | Vivian Handke

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Das nächste Spiel

Am 15. März findet das letzte Bezirksligaspiel der aktuellen Saison statt. Morgens um 9 Uhr, zu Gast beim HC Empor Rostock II, sollen die letzten zwei Punkte geholt werden, um die Saison noch mit einen besseren Tabellenplatz abzuschließen.

#Handball | #HandballMänner | #LaagerSV03 | #SVWarnemünde

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abt. Handball Webmaster www.Laager-SV03.de

Kommentare sind geschlossen.