Nach dem unglücklich verlorenem gegangenem Spiel in Güstrow hieß die heutige Devise: „Die Punkte bleiben hier in Laage!“. Immerhin standen die Anzeichen nach dem Hinspiel vom 21. September in Greifswald nicht schlecht.
Die Gäste, die SG Vorpommern, angereist gerade einmal mit den erforderlichen 6 Feldspielern zzgl. Torwart, konnten nur zu Beginn der ersten Halbzeit mithalten. Nach und nach gelang es unserem Team den Vorsprung auszubauen. Hier zeigte sich, dass das Training der vergangen Tage nicht umsonst war. So konnte bereits ein Halbzeitstand von 20:11 herausgespielt werden. Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste endete. Binnen weniger Minuten konnte der Vorsprung ausgebaut und ohne Mühe gehalten werden. Einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu trug Max Müller, mit einer Ausbeute von 18 Toren, bei. Nicht zu vergessen die Leistung unser beiden Torwarte Ole und Tom, welche mit der einen oder anderen Parade dazu beisteuerten, dass es zu dem ansehnlichen Endergebnis aus Laager Sicht kommen konnte.

Das Team: TW: Tom Bartels ((TW); 1x 7m gehalten), Ole Milhahn (TW), Nico Förster (1; 1x 7m | 1x 7m verw.), Jonathan Knoch (8), Pascal Diehn, Lars Gerullat (2), Maurice Murken (4; 1x 7m; 1x gelb), Lukas Schade (1x 2min), Max Müller (18; 2x 7m; 1x gelb), Willem Schwager (5), Robert Knoche (2; 1x 7m), Tom Zscheile (3; 1x 7m verw.), Michel Gildemeister,

Trainer: Ralf Böttcher
Betreuer: Marco Förster

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157645278829030″ imgl=“fancybox“ style=“bookshelf“ row=“3″ size=“240″ num=“173″ align=“center“ max=“100″]

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert