Saisonbericht

Vorwort

Was für eine Saison! Diese Worte treffen den Nagel auf den Kopf. Mit einem guten Kader von 14 Mädels ging es in die neue Saison. Was dann folgte machte selbst hartgesottene sprach- und fassungslos. Vier Mädchen hatten von heute auf morgen keine Lust mehr und kehrten der Mannschaft nach und nach den Rücken. Eine Krisensitzung Trainer – Eltern – Kinder musste her. Im Anschluss waren sich die verbliebenen Mädels einig – wir machen weiter!

Das bedeutete bei so manchen Spielen mit nur sieben Spielerinnen anzutreten. Im Spiel gegen den Doberaner SV mit nur sechs. Dennoch wurden diese Aufgaben souverän und erhobenen Hauptes erledigt. Schwierigster Gegner in der Liga war der Doberaner SV. Die Doberanerinnen konnten alle Spiele für sich entscheiden und wurden mit 24:0 Punkten verdiente Meisterinnen und Pokalsiegerinnen. An dieser Stelle unseren Glückwunsch nach Doberan. Aus diesem Grund konnten wir auch auf das eine Spiel in Doberan verzichten. Schließlich mussten einige Spiele wegen Corona verlegt werden, so dass ein Spiel kampflos an Doberan abgegeben werden musste.

Fast wäre es zu dennoch einem Pokalrundenwunder gekommen: Doberan vs. Laage. Über lange Strecken konnten unsere Mädels mithalten. Am Ende ging ihnen doch noch die Luft aus und mit 12:8 flogen sie im Halbfinale raus.

Sieben Siege und fünf Niederlagen waren Ende zu verzeichnen. Das bedeutete Vizemeister. So ergab es sich, dass am letzten Spieltag der Vorsitzende des BHV Nord, Rainer Voß, in der Halle erschien, um der Mannschaft die Urkunde und die Medaillen zu überreichen.

Was für ein Abschluss!

Die Spiele

DatumHeimmannschaftGastmannschaftErgebnis
18.09.2021Laager Sportverein 03Schwaaner SV 17:8  
26.09.2021Bad Doberaner SV 90Laager Sportverein 03 22:5  
23.10.2021SV Empor KühlungsbornLaager Sportverein 03 2:24  
13.11.2021Schwaaner SVLaager Sportverein 03 15:13  
08.01.2022Laager Sportverein 03spielfrei  
26.02.2022SV Empor KühlungsbornLaager Sportverein 03 6:25  
04.03.2022Laager Sportverein 03Bad Doberaner SV 90 6:22  
 Bad Doberaner SV 90Laager Sportverein 03 NG 
12.03.2022Schwaaner SVLaager Sportverein 03 13:18  
26.03.2022Laager Sportverein 03Schwaaner SV 13:8  
02.04.2022Laager Sportverein 03SV Empor Kühlungsborn 34:10  
07.05.2022Laager Sportverein 03Bad Doberaner SV 90 8:16  
14.05.2022Laager Sportverein 03SV Empor Kühlungsborn 38:2  
NG: Nichtantritt Gast

Ranglisten für die Bezirksliga Nord

Anbei der Überblick über die jeweiligen Ranglisten im Bezirk Nord des HVMV.

Torschützen

RangSpielerToreSpiele pro Spiel
3.Lüth, Marisa Loreen59115,36
6.Marten, Merle34103,4
8.Gau, Joanna Marie Sophie31103,1
10.Jürn, Thea2573,57
11.Much, Lea-Sophie23102,3
17.Melching, Lara16101,6
28.Wolgast, Lisa522,5
31.Mein, Melina Sophie490,44
35.Duwe, Lissi Marleen390,33
43.Harder, Finja1110,09

7m-Tore

RangSpieler7m-Tore7m-Versuche7m-Trefferquote pro Spiel
2.Gau, Joanna Marie Sophie81266,67%0,8
9.Duwe, Lissi Marleen2366,67%0,22
11.Jürn, Thea2450,00%0,29
15.Harder, Finja1250,00%0,09
16.Lüth, Marisa Loreen1250,00%0,09

Zeitstrafen

RangSpieler pro SpielZeitstrafen1.2.3.Spiele
3.Mein, Melina Sophie0,333  9
6.Lüth, Marisa Loreen0,2321 11
17.Much, Lea-Sophie0,111  10

Gelbe Karten

RangSpieler pro SpielGelbe KartenSpiele
3.Wolgast, Lisa0,512
4.Lüth, Marisa Loreen0,5511
14.Melching, Lara0,2210
19.Duwe, Lissi Marleen0,119
21.Mein, Melina Sophie0,119
23.Marten, Merle0,1110
24.Much, Lea-Sophie0,1110

Rote Karten

RangSpieler pro SpielRote KartenSpiele
1.Melching, Lara0,1110

Zusammenfassung

Insgesamt pro Spiel
Tore20118,27
7m-Versuche252,27
7m-Tore141,27
7m-Trefferquote56,00%
1. Zeitstrafen60,55
2. Zeitstrafen10,09
3. Zeitstrafen  
Zeitstrafen gesamt70,64
Gelbe Karten121,09
Rote Karten10,09
Zuschauer37033,64

Abschlusstabelle

RangMannschaftBegegnungenSUNTore+/-Punkte
1Bad Doberaner SV 90121200306:8821824:00
2Laager Sportverein 0312705201:1247714:10
3Schwaaner SV12507199:205-610:14
4SV Empor Kühlungsborn12001291:380-28900:24

Nach sechs Jahren endet nun leider die aktive Zeit der Mannschaft. Schule und Ausbildung fordern ihren Tribut. Somit fand am 14. Mai 2022 das letzte Spiel der Mädels als Team statt. Schade.
Die älteren Leser werden es wissen: „Alles hat ein Ende nur . . . . “ – Ohrwurm? Gern geschehen. 😉

O-Ton des Trainers

Was für eine Saison!?
Was für ein Start im letzten Jahr im September!?

Als Trainer war es für mich ein Schock zu erleben, wie große Teile der Mannschaft aufhörten. Ich zweifelte an mich, ich zweifelte an Euch Mädels als Mannschaft.

Den Handballsport als meine, Eure aktive Freizeit zu verstehen,

– in der Ihr Euch anstrengend solltet,

– wo Euch jemand antrieb,

-der auch noch nicht immer mit Euch zufrieden war,

Dies war sehr schwer für Euch! Für einige von Euch ein Grund im September aufzuhören.
Und es war richtig mit 10 Mädchen weiterzumachen!
Ihr alle habt Euch so etwas von weiterentwickelt. Ihr seid junge starke Persönlichkeiten geworden.

– Ihr habt es gelernt, bei einer Sache beizubleiben. Obwohl es oft schwierig war.

– Ihr habt es gelernt als Team zu agieren. Für den Anderen einzuspringen und für die Mannschaft zu kämpfen.

– Ihr habt das Gefühl kennengelernt, Niederlagen und traurig sein gemeinsam zu teilen. Aber auch Siege und Freude gemeinsam zu erleben!

– Ihr habt gelernt zu kämpfen, alles zu geben und nicht aufzugeben. Auch wenn es schwierig war ohne Auswechselspieler oder in Unterzahl zu spielen.

– Alle habt Ihr Euch handballerisch weiterentwickelt!

Ihr als Mannschaft und jede einzelne von Euch!

Finja, Du hast einen Überblick über das Spiel entwickelt und warst der unheimlich starke Rückhalt im Tor! Oft die letzte Rettung! Du hast der Mannschaft Sicherheit gegeben.

Melina, Du hast Dich wieder in die Mannschaft gekämpft und bist viel sicherer in der Abwehr und im Angriff geworden.

Lara, was für eine Entdeckung auf links außen. Du hast mir nicht geglaubt, ich aber an Dich! Du warst so stark, nachdem Du Dich auf der Position eingespielt hast.

Lea, als Jüngste im Team, bist Du zu einer Verstärkung und feste Größe für die Mannschaft geworden. Du hast uns sehr geholfen in diesem schwierigen Jahr. Danke!

Merle, ja Merle. Was soll ich sagen? Ich wusste, Du kannst es, was ich von Dir gefordert habe. Du hast die Mannschaft auf dem Spielfeld geführt und Du hast es gelernt Tore zu werfen, Verantwortung zu übernehmen. Auf der Mitte!

Lissi, ich bewundere Dich, wie Du nie aufgegeben hast! Du hast immer alles gegeben und bist eine gute Handballerin geworden. Auf einer schwierigen Position, am Kreis und in der Abwehr sehr sicher.

Marisa, die Beständigkeit in Person! Auf allen Positionen einsetzbar und unverzichtbar für die Mannschaft. Eine Allrounderin mit Torhunger und Effizienz, unsere beste Torschützin, glaube ich!

Joanna, danke, dass Du für uns da warst! Du hast trotz Deiner gesundheitlichen Probleme alles versucht zu spielen und der Mannschaft zu helfen. Und Du bist immer besser geworden. In der Abwehr und auch im Tore werfen!

Thea, Du warst der gute Geist der Mannschaft. Auch wenn Du nicht konntest, viele gesundheitliche Rückschläge hattest, irgendwie warst Du immer dabei! Du hast Dich stark zurück in den Sport gekämpft. Du bist eine Kämpferin, ohne Rücksicht auf Verluste!

Lisa! Ja, zum Schluss Lisa! Was für ein Jahr für Dich! Mit wirklich schlimmen Tiefen. Ich glaube, Du hast es wirklich am schwersten von allen gehabt. Du warst eine sehr gute Handballerin, Du bist eine! Eine Allrounderin wie Marisa, sogar im Tor. Zu lernen, zu akzeptieren, dass man Handball nicht mehr spielen kann, in Deinem Alter, fordert mir höchsten Respekt ab. Ich hoffe, ich kann Dich noch ein wenig auf einen neuen Weg im Handball begleiten. Und Du mich!

Ihr habt mir vertraut. Danke!

So wurde die letzte Saison unsere beste Saison. Eure beste Saison! Ich bin stolz und dankbar dafür, dass ich Euch dabei begleiten durfte!

Olaf Schütt

Bilder

Die Bilder der Saison befinden sich hier => KLICK

Schlusswort

Der Vorteil eines Autors – er hat immer das letzte Wort. 😉

Euch gratuliere ich von Herzen zu eurem Vizemeistertitel.

Olaf: Im Namen der der Mannschaft, des Laager SV 03 und vor allem von mir:
Unseren herzlichen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz für die Mädels in den vergangen sechs Jahren. Du hast es geschafft aus „kleinen Mädchen“ 2016/2017 eine Mannschaft, eine Einheit zu formen. Am Ende gewinnen sie sogar die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga Nord wJB. Nicht ohne Grund wurde dir im vergangenen Jahr die Ehrennadel in Gold des HVMV überreicht. Danke!

Mädels, es war auch mir eine Ehre euch auf dem Weg begleiten und euren Trainer bei so manchen Spielen sowie Turnieren vertreten zu dürfen. Es hat immer wieder Spaß gemacht. Und das ist es, was am Ende zählt.

Daher freut es mich sehr, dass ihr, auch wenn ihr noch etwas jung seid, weiterhin am Ball bleibt und beim Training unserer Frauen dabei seid. Wer weiß, vielleicht sehen wir euch bald aktiv auf dem Feld wieder.

#Handball #weiblicheJugendB #LaagerSV03

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit