Im vierten Heimspiel in Folge sollte es nun endlich klappen mit den ersten 3 Punkten der Saison, doch bereits im Vorfeld musste der LSV die Ausfälle von Maxi, Laura und Sven verkraften.
Besonders in der ersten Halbzeit war das auch zu spüren, das Laager Spiel wirkte zerfahren und unsicher. Viele Ballverluste, individuelle Fehler und ein schlechtes Zweikampfverhalten prägten neben dem eisigen Wind das Spiel. Der Gegner erspielte sich einige Torchancen und hatte nach 6 Minuten Glück, als ein abgefälschter Ball den Weg ins Laager Tor fand. Das zweite Gegentor fiel durch einen klassischen Konter nach 18 Minuten, als unsere Abwehrspieler viel zu weit aufgerückt waren. Laager Torchancen gab es kaum, der Gast führte zu Recht.
Nach der Pause sahen die Zuschauer eine etwas bessere Laager Mannschaft. Nils führte jetzt im Mittelfeld Regie, Sören ersetzte ihn in der Defensive. Über Ricki, Philip und Paul auf der rechten Seite konnten wir einige gefährliche Angriffe vortragen,allerdings waren wir beim letzten Pass und beim Torschuss nicht clever genug. Erst in der 45.Minute zappelte es dann im Netz, Jonas konnte den Ball zum1:2 am linken Pfosten stehend im Tor unterbringen. Jetzt bäumte sich Laage auf und drängte auf den Ausgleich, doch auch Bentwisch hatte jetzt beste Torchancen, die zum Glück nicht genutzt wurden bzw. durch Ricki, Sören und vor allem Pit und Dominik teilweise auf der Linie entschärft wurden. So blieb das Spiel spannend und umkämpft, harte Zweikämpfe und viele Laufduelle waren zu beobachten. 4 Minuten vor dem Ende kam Bentwisch aber dann doch zum 1:3. Aber Laage gab nicht auf und kam nach einer Ecke zum 2:3 in der letzten Minute. Auch in der Nachspielzeit drückten wir weiter aufs Bentwischer Tor, doch dann war wieder Schluss und wir standen wieder ohne Punkte da.
Fazit: Leider konnten wir die schlechte erste Halbzeit nicht wieder gutmachen, auch der eisige Wind und die Ausfälle wichtiger Spieler taten uns nicht gut. Aber, wir kämpfen weiter!

Es spielten:
Pit Konieczny – Rickard Fürstenau, Dominik Lorenz, (MK,1), Nils Deffge, Sören Claussen – Ole Becker, Jonas Tramp, Jonas Severin(1), Philip Dachner – Paul-Hinnerk Niemann

Ralf Hecker

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.